Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 5
10.20379/dbaud-0005

Der Prager Frühling, ein Modell für Europa? : Interview mit Günter Grass und Pavel Kohout

Grass sagt, der Anlass seines Besuchs in Bremen sei die Fortsetzung des Briefwechsels mit Kohout, u.a. über die Ereignisse in Prag, "die modellhaft für Europa sein können und alles Interesse verdienen". Während Kohout darin kein Modell sehen möchte (er will einmal gut leben), sieht Grass modellhafte Zusammenarbeit verschiedener gesellschaftlicher Gruppen, u.a. von Studenten und Polizei. Das seien Dinge, die in Deutschland "nicht so recht klappen wollen". Grass kündigt für "nächsten Mittwoch" Teilname an Veranstaltung gegen Notstandsgesetzgebung an der FU Berlin an; außerdem Aufenthalt in Böhmen, um schriftstellerische Arbeit voranzutreiben; dort wird er im Literaturhaus in Prag arbeiten, wo Kohout sein Arbeitszimmer für Grass räumen musste.



Urtitel:
Günter Grass und Pavel Kohout bei Radio Bremen
Anfang/Ende:
Was ist der Anlass…können. Vielen Dank.
Genre/Inhalt:
Politik
Präsentation:
Interview
Historischer Kontext:

Interview als Vorbericht für eine RB-Fernsehdiskussion am folgenden Tag, in der (u.a.?) Kohout und Grass über den Prager Frühling und seine Modellfunktion für Europa debattieren wollten; Diskussion war "Fortsetzung" eines Briefwechsels, der auch in der "ZEIT" abgedruckt wurde. Der Prager Frühling (tschechisch: Pražské jaro, slowakisch: Pražská jar) ist die Bezeichnung für die Bemühungen der tschechoslowakischen Kommunistischen Partei unter Alexander Dubček im Frühjahr 1968, ein Liberalisierungs- und Demokratisierungsprogramm durchzusetzen, sowie vor allem die Beeinflussung und Verstärkung dieser Reformbemühungen durch eine sich rasch entwickelnde kritische Öffentlichkeit. Mit dem Begriff des Prager Frühlings verbinden sich zwei gegensätzliche Vorgänge: einerseits der Versuch, einen „Sozialismus mit menschlichem Antlitz“ zu schaffen, andererseits aber auch die gewaltsame Niederschlagung dieses Versuchs durch am 21. August 1968 einmarschierende Truppen des Warschauer Paktes.

Schlagworte:

Person:
Kohout Pavel
Sach:
Prager Frühling; Notstandsgesetze; FU Berlin; Literaturhaus Prag
Geo:
Bremen; Berlin; Tschechoslowakei; Böhmen; Prag
Aufnahme:

Datum Erstsendung:
13.05.1968
Aufnahmeort:
Bremen
Sprachen:
deutsch
Betriebsarten:
Mono
Anmerkung Qualität:
O.K., Studioaufnahme
Original:

Originallänge:
00:04:09
Analog/Digital:
reformatted digital
Kopie:

Länge der Kopie:
00:04:13
Tonträger:
CD
Datenformat Sichtung:
MPEG 2
Herkunft:

Sender / Institution:
nicht zutreffend
Sendereihe:
Rundschau
Archivnummer:
RU1968/7
Produktionsnummer:
7529
Teilnehmende:

Person:
Wöhlecke, Gerd (Interviewpartner)
Person:
Mensak, Alfred (Interviewpartner)
Person:
Grass, Günter (Beitragende(r))
Person:
Kohout, Pavel (Beitragende(r))
Person:
Scherf, Henning (Beitragende(r))

Zitieren

Zitierform:

Günter Grass und Pavel Kohout bei Radio Bremen. Bremen .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export