Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 38
10.20379/dbaud-0038

Ein ungeeigneter Kandidat. Zur Bundespräsidentenwahl 1974 : Interview mit Günter Grass

Grass plädiert gegen Walter Scheel als Bundespräsident; warnt vor dessen Ambitionen, das Amt zu erweitern, und verweist auf die Leistungen von Gustav Heinemann (für Innenpolitik und Verfassung); kritisiert die SPD, die einen eigenen Kandidaten hätte aufstellen sollen (zum Beispiel Walter Arendt); warnt vor Rückkehr der CDU an die Macht und vor Vertrauensverlust bei der jungen Generation; formuliert seine Erwartungen an die SPD; verweist auf die Bedeutung kritischer Intellektueller; verlangt Aufklärung über Machtkonzentration (bei den Ölkonzernen), die sich der demokratischen Kontrolle entziehen <Transkription gelöscht>



Urtitel:
Interview mit Günter Grass
Anfang/Ende:
Es ist sicher…Vorgang zu begreifen.
Genre/Inhalt:
Politik
Präsentation:
Interview
Historischer Kontext:

Bundespräsidentenwahl 1974

Schlagworte:

Person:
Scheel Walter; Heinemann Gustav; Arendt Walter; Adenauer Konrad; Solschenizyn Aleksandr
Sach:
SPD; Ölkonzerne; Intellektuelle; CDU
Zeit:
Bundespräsidentenwahl 1974
Aufnahme:

Aufnahmedatum:
19.02.1974
Datum Erstsendung:
19.02.1974
Aufnahmeort:
Hamburg
Sprachen:
deutsch
Betriebsarten:
Mono
Anmerkung Qualität:
Interview findet in einem großen Raum statt, wo im Hintergrund andere Menschen reden und lachen. Ist aber okay
Original:

Originallänge:
00:14:00
Kopie:

Länge der Kopie:
00:14:17
Tonträger:
DAT
Datenformat Sichtung:
MPEG 2
Herkunft:

Sender / Institution:
Radio Bremen (RB)
Sendereihe:
Politisches Tagebuch
Archivnummer:
UB07294
Produktionsnummer:
DUB07294
Teilnehmende:

Person:
Kirchmann, Hans (Interviewpartner)
Person:
Grass, Günter (Beitragende(r))

Zitieren

Zitierform:

Interview mit Günter Grass. Hamburg .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export