Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 133
10.20379/dbaud-0133

Als Deutscher in Israel - Interview mit Günter Grass über seine Israel-Reise

Einladung des israelischen Außenministeriums an ihn als jungen Deutschen sei ein Vertrauensbeweis; Grass warnt davor, vorzeitig Versöhnung, Vergessen und Bürderlichkeit anzustreben: dazu sei es noch zu früh. Gerade die jüngere Generation in beiden Ländern könne aber zur Verständigung beitragen. Aufgabe junger Deutscher sei es, "die Wunde offen zu halten", um etwas von der Schuld der Väter abzutragen.



Urtitel:
Interview mit Günter Grass über seine Israel-Reise
Anfang/Ende:
Herr Grass, 14 Tage…hätten abtragen sollen.
Genre/Inhalt:
Politik
Präsentation:
Interview
Historischer Kontext:

Israel-Reise 1967 von Günter Grass auf Einladung des israelischen Außenministeriums

Schlagworte:

Sach:
Wiedergutmachung; deutsch-israelische Beziehungen
Geo:
Israel
Aufnahme:

Aufnahmedatum:
05.04.1967
Aufnahmeort:
Berlin
Sprachen:
deutsch
Betriebsarten:
Mono
Anmerkung Qualität:
Rauschen
Original:

Originallänge:
00:04:20
Kopie:

Länge der Kopie:
00:04:30
Tonträger:
DAT
Datenformat Sichtung:
MPEG 2
Herkunft:

Sender / Institution:
Deutsche Welle (DW)
Archivnummer:
401290000
Teilnehmende:

Person:
Schloss, Rolf (Interviewpartner)
Person:
Grass, Günter (Beitragende(r))

Zitieren

Zitierform:

Interview mit Günter Grass über seine Israel-Reise. Berlin .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export