Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 175
10.20379/dbaud-0175

Werbung für Bücher (1975)

Grass, Günter

Literatur braucht Vermittlung. Wirtschaftliche Machtgruppen sind mächtiger, als es die Summe der Verlage und Buchhandlungen sind. Auch der Börsenverein ist vorkapitalistisch, kann nicht einmal in einem Werbespot für das Lesen werben. Gegen diese Macht anzukommen, braucht den Einsatz des Verlages und des Schriftstellers. So mache ich auch Werbung für das Buch "Versuchte Nähe" von Joachim Schädlich, das er nicht selbst vorstellen kann, da er keine Ausreisegenehmigung aus der DDR erhalten hat.



Urtitel:
Bücherbar (darin: Günter Grass: Werbung für Bücher)
Anfang/Ende:
Literatur braucht Vermittlung…ein Schädlich-Kapitel lesen.
Genre/Inhalt:
Literatur
Präsentation:
Statement
Schlagworte:

Person:
Schädlich Hans-Joachim
Werke:
Aus dem Tagebuch einer Schnecke
Sach:
Literatur; Wirtschaft; Vermittlung; Machtgruppen; Verlage; Börsenverein des deutschen Buchhandels; Werbung; Versuchte Nähe; Rowohlt Verlag
Geo:
DDR
Aufnahme:

Sprachen:
deutsch
Original:

Originallänge:
00:01:40
Kopie:

Länge der Kopie:
00:01:49
Tonträger:
DAT
Datenformat Sichtung:
MPEG 2
Herkunft:

Sender / Institution:
Südwestrundfunk (SWR/SDR: Stuttgart)
Sendereihe:
Bücherbar
Archivnummer:
6023572-005
Teilnehmende:

Person:
Lehmann, Johannes (Redaktion)
Person:
Grass, Günter (Autor(in))
Person:
Grass, Günter (Vorredner(in))

Zitieren

Zitierform:

Grass, Günter: Bücherbar (darin: Günter Grass: Werbung für Bücher).

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export