Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 364
10.20379/dbaud-0364

Zwei Jahrhunderte werden besichtigt : Gespräch mit Günter Grass über "Ein weites Feld"

Gespräch über Grass' neuen Roman "Ein weites Feld" Bruchstückhaftes als menschliche Konstante und als Prinzip des Romans; Studium von Fontane und Differenzen zu Grass; Wahrheits-Begriff bei Fontane; Entstehen des Romans: Traum von einer Affäre von Grass' Frau mit Fontane; Fontane als mehrfach gebrochener Autor, auch in der Biographie; Abriss der Biographie Fontanes; Agententätigkeit Fontanes; journalistische Tätigkeiten Fontanes; Fontane als "aufgeklärter Konservativer" (Grass); Gegenwärtigkeit und Verbindung von Grass zu Fontane; Schaffung der Kunstfigur Fonty (Theo Wuttke), zurückgehend auf den pikaresken Roman (vgl. Don Quichote, Flaubert u.a.) und der fortgesetzen literarischen Figur Hoftaller (zurückgehend auf Hans Joachim Schädlichs Roman "Tallhover"); Grass hat die Druckfahnen von "Tallhover" in Kalkutta begeistert gelesen, war aber mit dem Ende nicht einverstanden gewesen; Fortschreiben der Figur Tallhover; "Vergegenkunft" in "Ein weites Feld": deutsche Vergangenheit und Gegenwart; Fortsetzung von Visionärem aus "Der Butt" und "Die Rättin"; "Unkenrufe" und "Ein weites Feld" haben u.a. Golfkrieg als Hintergrund; mediale Inszenierung des Golfkriegs; Beschreibung der Tätigkeit der Treuhand; Besitznahme des Ostens durch den Westen und Folgen der Schädigungen durch den Einheitsprozess; reduzierte Vorwegnahme von Zukunft im deutsch-deutschen Prozess; Aufnahme und Einarbeitung von öffentlichen Debatten in den Roman; mediale Inszenierung der Einheit auch durch Kanzler Helmut Kohl; Geschichtsschreibung durch Sieger der Geschichte vs. Geschichte aus anderer Sicht, aus Sicht der Verlierer, Geschichte von unten; Reaktionen auf den Roman: Störung der Sieger; literarische Darstellung des Einheitsprozesses anhand der Darstellung der Einheit von 1870/71; Vorwürfe des Manierismus, zu dem Grass sich aber bekennt; Spiel mit literarischen Vorbildern; Vorstellungen vom Begriff "Nation"; Widersprüche in der Person Fontys; Fonty vermittelt durch Liebermann; historische und politische Recherchen für "Ein weites Feld": Fontane-Archiv in Potsdam, Sitz der Treuhand; Hilfe durch Dieter Stolz bei den Recherchen als Undercover-Agent in den Archiven und bei der Treuhand; Beschränkung auf eine Zeit, in der ein Einheitswille in Deutschland sichtbar ist; Vorgeschichte der erste Deutschen Einheit, die auf Basis dreier Kriege vollzogen wurde; Parallelen und Unterschiede zwischen 1870/71 und 1989/90; Spitzelsystem und Raffke-System als Konstanten und vergleichbare Verhaltensweisen; versuchte Annäherungen, Imitationen und Differenzen zwischen Fonty und Fontane; "Ein weites Feld" als bewusste Zumutung für den Leser; Ergebnis ein in Erzähl- und Zeitebenen verschränkter Text; DDR-Milieau und Kenntnis von den Zuständen in der DDR trotz Einreiseverbot; Aufnahme preussischer Traditionen in der DDR; Erinnern als Methode zur Rekonstruktion; Verbindung von Erinnern und Schuld; Erinnerungsfunktion von Literatur.



Urtitel:
Zwei Jahrhunderte werden besichtigt - Harro Zimmermann spricht mit Günter Grass
Anfang/Ende:
Dieser neue Roman…dennoch leichtfüßig aufzutreten.
Genre/Inhalt:
Roman
Präsentation:
Gespräch
Schlagworte:

Person:
Fontane Theodor; Grimmelshausen Hans Jakob Christoph von; Opitz Martin; von Bismarck Graf Otto; von Manteuffel Otto Theodor; Jolles Charlotte
Werke:
Ein weites Feld; Der Butt; Die Rättin; Wanderungen durch die Mark Brandenburg; Frau Jenny Treibel
Geo:
Leipzig; Berlin; Preußen; England; Kalkutta; London
Zeit:
Vormärz; 1848
Aufnahme:

Datum Erstsendung:
13.09.1998
Sprachen:
deutsch
Betriebsarten:
Mono
Original:

Originallänge:
00:40:50
Kopie:

Länge der Kopie:
00:40:57
Tonträger:
CD
Datenformat Sichtung:
MPEG 2
Herkunft:

Sender / Institution:
Westdeutscher Rundfunk (WDR)
Archivnummer:
389680
Produktionsnummer:
389680
Teilnehmende:

Person:
Zimmermann, Harro (Interviewpartner)
Person:
Grass, Günter (Beitragende(r))

Zitieren

Zitierform:

Zwei Jahrhunderte werden besichtigt - Harro Zimmermann spricht mit Günter Grass.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export