Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 431
10.20379/dbaud-0431

Wort und Bild : Ausschnitt aus der Tübinger Poetik-Vorlesung

Urtitel:
Wort und Bild
Genre/Inhalt:
Biographie
Präsentation:
--
Historischer Kontext:

Die Tübinger Poetik-Dozentur versteht sich als Forum der kulturellen Begegnung. Studenten, Dozenten, Universitätsangehörige, eine breite Öffentlichkeit aus Tübingen und Umgebung haben hier die Gelegenheit, herausragende Autorenpersönlichkeiten aus dem In- und Ausland unmittelbar kennenzulernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Sie initiiert und intensiviert damit immer wieder den inneruniversitären Dialog über die Fächergrenzen hinweg und lädt zudem zum kulturellen Austausch zwischen Universität und Stadt, Universität und Region ein. Gerade die Verbindung von Literatur und Philosophie, Wissenschaft und öffentlicher Debatte soll in dieser Veranstaltungsreihe thematisiert und gestärkt werden. Es geht in den Vorlesungen und Workshops der verschiedenen Dozentinnen und Dozenten um zentrale Fragen der Kunst, Kultur, Politik und Philosophie, die sowohl ein Fachpublikum beschäftigen als auch eine interessierte Öffentlichkeit erreichen. Dass dies kein Widerspruch ist, beweist der Erfolg der Tübinger Poetik Dozentur. Sie bietet eine spezifische Form des in Deutschland oft vermissten intellektuellen Diskurses an, der Literatur, Wissenschaft und Öffentlichkeit verknüpft. Die Tübinger Poetik-Dozentur ist eine Stiftung der Würth-Gruppe in Künzelsau und wird seit mittlerweile fast 10 Jahren vom Deutschen Seminar der Universität Tübingen ausgerichtet. Einmal im Jahr, im allgemeinen in den Monaten November/Dezember, wird ein Autor/eine Autorin eingeladen, der/die drei Vorlesungen hält sowie drei Lehrveranstaltungen für Studierende der Universität anbietet. Diese Lehrveranstaltungen werden, je nach Vorgabe des Dozenten, Seminare oder praktische Kurse im Sinn einer ‚Schreibwerkstatt' sein. Die Poetikdozentur ist auf diese Weise auch fester Bestandteil des universitären Lehrangebots. Am Ende der ca. vierzehntägigen Poetik-Dozentur steht ein Podiumsgespräch, zu dem weitere Autorinnen/Autoren eingeladen werden, die thematisch oder persönlich mit dem jeweiligen Preisträger eng verbunden sind.

Schlagworte:

Werke:
Von Beruf Handwerker
Aufnahme:

Sprachen:
deutsch
Original:

Originallänge:
00:07:14
Kopie:

Tonträger:
CD-ROM
Teilnehmende:

Person:
Grass, Günter (Autor(in))
Person:
Grass, Günter (Vorredner(in))

Zitieren

Zitierform:

Grass, Günter: Wort und Bild.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export