Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 651

Panorama F193; Beitrag 2: Springer Hearing

Urtitel:
Genre/Inhalt:
--
Präsentation:
--
Historischer Kontext:

Am 1. Februar 1968 findet in der TU Berlin eine Veranstaltung statt, um ein vom SDS organisiertes öffentliches Tribunal zu planen, bei dem die Bevölkerung über den Springer-Konzern aufgeklärt werden soll. Bei dieser Veranstaltung wird eine Resolution zur Enteignung Axel Springers verabschiedet und die Besetzung der Redaktionen von "Bild" und "Berliner Zeitung" gefordert. In der gleichen Nacht werden in mehreren Stadtteilen Berlins Anschläge auf Filialen der "Berliner Morgenpost" verübt, die zum Springer-Verlag gehört. Am nächsten Tag reagiert die Bild-Zeitung mit einer Karrikatur, die die Vorgänge mit der Reichsprogromnacht 1938 vergleicht. Das wenige Tage später angesetzte "Springer-Hearing" muss verkürzt werden, da nicht alle angekündigten Sprecher auftreten. Während des Hearings kommt es zu weiteren Protestaktionen, u.a. einer Zeitungsverbrennung. Zur Eskalation der Angriffe gegen den Springer-Konzern kommt es dann im April 1968: Am 11. April wird der Studentenführer Rudi Duttschke durch die Schüsse des Neonazis Josef Bachmann lebensgefährlich verletzt.

Schlagworte:

Person:
Springer Axel; Ohnesorg Benno; Dutschke Rudi; Kogon Eugen; Theodorakis Mikis
Sach:
Demokratie; Studentenprotest; Polizei; APO; Springer Hearing; BKD; Juden; SPS-Verbot; Zeitungs-Verbrennung
Geo:
Griechenland
Aufnahme:

Aufnahmedatum:
12.02.1968
Sprachen:
deutsch
Kopie:

Tonträger:
VHS
Herkunft:

Sender / Institution:
Hessischer Rundfunk (HR)
Archivnummer:
1023882
Teilnehmende:

Person:
Grass, Günter (Autor(in))
Person:
Grass, Günter (Vorredner(in))

Zitieren

Zitierform:

Grass, Günter:

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export