Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 680
10.20379/dbaud-0680

Gratwanderung zwischen Sprachen und Kulturen (Palermo) : Wolfgang Rumpf im Gespräch mit Günter Grass

Grass, Günter

<Musik am Anfang> Gespräch in der Sendung "10 vor 12 - Kultur vor Mitternacht" Übersetzertreffen in Palermo; anwesend sind u.a. Umberto Eco und Günter Grass; des weiteren anwesend: Ernst Reinhard Piper (Verleger), Anna Leube (Lektorin beim Hanser-Verlag), Gotthard Erler (Aufbau-Verlag) Grass am Strand von Palermo im Gespräch: Grass ist durch einen Freund aufmerksam gemacht worden, dass in Portugal eine sehr fehlerhafte Übersetzung von "Katz und Maus" erschienen ist; Hintergrund dieser Übersetzung sei die französische Übersetzung von "Katz und Maus" gewesen; daraufhin hat Grass nach Fertigstellung des "Butt" eine Zusatzklausel vereinbart, dass mit dem Auto gemeinsam Übersetzertreffen stattfinden; im Falle vom "Butt" hat dieses eine Woche gedauert; Übersetzer als "genaueste Leser"; Grass hat das Treffen genossen; Probleme heutiger Übersetzung: zu wenig Zeit, zu geringe Bezahlung; Übersetzer sollen "ein Stück Freiheit" haben und "in einen anderen Sprachraum hinein transponieren"; Frage: Die italienische Grass-Übersetzerin hatte offenbar Schwierigkeiten, die langen und geschachtelten Sätze von Grass ins Italienische zu übertragen - unlösbares Problem? Grass: in vielen Fällen ist es gelungen, "etwas Adäquates zu schaffen"; somit ließ sich die "Architektur" auch ins Italienische übertragen; Frage: Übersetzung immer notwendig oder verfechtbar? Grass: Übersetzung immer nötig und sinnvoll; Übersetzung von Shakespeare durch Schlegel und Tieck nicht unbedingt Maßstab, aber nicht verzichtbar; Übersetzte Werke werden Teil der eigenen Literatur; Übersetzer immer sehr bescheiden und sollten von Autoren unterstützt werden, dass sie mehr Zeit und Geld bekommen; Frage: Grass ist mit einem Graphik-Zyklus in Italien unterwegs. Wie stehen Zeichnen und Schreiben in Verbindung? Grass: ist sehr froh über beide Berufe; starke Wechselbeziehung zwischen Schreiben und Zeichnen, besonders bei Gedichten; bei einigen "Realitäten" ersetzt das Zeichnen zunächst die Sprache ("Zunge zeigen", "Totes Holz").



Urtitel:
Anfang/Ende:
(Anmoderation) Radio Bremen 2…Mikrofon Wolfgang Rumpf. (Abmoderation)
Genre/Inhalt:
Kultur
Präsentation:
Gespräch
Schlagworte:

Person:
Goethe Johann Wolfgang; Eco Umberto; Schlegel August Wilhelm; Tieck Ludwig; Shakespeare William; Dostojewski Fjodor; Tolstoi Leo
Werke:
Katz und Maus; Der Butt; Zunge zeigen; Totes Holz; Der Name der Rose
Sach:
Übersetzung; Zeichnen; Lyrik; Gedicht; Sprache; Übersetzer
Geo:
Italien; Portugal; Indien; Palermo; Sizilien
Aufnahme:

Datum Erstsendung:
12.05.1991
Sprachen:
deutsch
Kopie:

Länge der Kopie:
00:10:06
Tonträger:
DAT
Datenformat Sichtung:
MPEG 2
Teilnehmende:

Person:
Grass, Günter (Autor(in))
Person:
Grass, Günter (Vorredner(in))

Zitieren

Zitierform:

Grass, Günter:

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export