Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 833

ARD Morgenmagazin 6.10.2004 : Günter Grass als Künstler

Grass, Günter

Kurzvorstellung "Fünf Jahrzehnte", "Der "Schatten"; in "Fünf Jahrzehnte. Ein Werkstattbericht" stellt Grass erneut (nach "Vier Jahrzehnte") seine Arbeitsweisen im bildkünstlerischen und schriftstellerischen Bereich vor; Führung durch die Werkstatt von Günter Grass mit Günter Grass; in "Der Schatten" illustriert Grass Märchen von Hans Christian Andersen Passantenbefragung zur Person von Günter Grass Besuch bei Günter Grass in Behlendorf: Vorstellung von Grass als Künstler sowie der Arbeitsweise und Enstehungsprozesse seiner Werke; Schreiben am Schreibpult und in mehreren handschriftlichen und maschinengeschriebenen Fassungen; Tagebuch als Grundlage des nun erschienenen Werkstattberichts; Einblick in die Bildhauerwerkstatt von Günter Grass: neuste Terrakotten; Terrakotten als Grundlage für Bronzeskulpturen (Tanzende Paare); Vorarbeiten durch Zeichnungen und Skizzen; Bildhauerei als handwerkliches Arbeiten und als Abwechslung vom Schreiben; Zusammenfassung der grafischen, bildhauerischen und schriftstellerischen Arbeit im Werkstattbericht "Fünf Jahrzehnte" als Werk-Autobiographie; darin beschreibt Grass u.a. das Wechselspiel seiner künstlerischen Tätigkeiten, die Entstehung seiner Werke; jüngste Arbeiten von Grass sind die Illustrationen zu Andersens Märchen (über 100 Lithographien); Grass als politischer Schriftsteller: Für die Literarisierung politischer Verhältnisse benötigt Grass Distanz, in Aufsätzen, Essays und Reden äußert er sich aber zur aktuellen politischen Lage; zur Entstehung von "Der Schatten. Märchen von Hans Christian Andersen, gesehen von Günter Grass": Grass hat die Märchen erneut gelesen und für den Band ausgewählt; Grass ist beim Wiederlesen die Gegenständlichkeit der Märchen wahrgenommen und das Bedürfnis verspürt, die Märchen zu illustrieren; zu 29 ausgesuchten Märchen hat Grass über 100 Lithographien erstellt aktuelles politisches Thema für Grass: Krieg im Irak; es sei, so Grass, dem Außenminister Fischer und Bundeskanzler Schröder zu verdanken, dass Deutschland nicht in "diesen wahnsinnigen Krieg" verwickelt sei; die rot-grüne Regierung habe außerdem Reformen auf den Weg gebracht, die lange notwendig gewesen seien; dies ginge jedoch nicht ohne "Reibungsverlust"; ein Versagen der Regierung sieht Grass darin, dass die Reformen nicht immer verständlich dargelegt würden und es immer wieder Änderungen gebe; die Abweichungen von den Regierungsplänen seien bedingt durch die Einsprüche der CDU/CSU im Bundesrat und würden zu einer unglaubwürdigen Politik führen; die Erfolge der rechten Parteien bei Landtagswahlen in Ostdeutschland sieht Grass als erschreckend an; in seinem letzten Buch "Im Krebsgang" behandelt Grass den Rechtsradikalismus; Probleme bei der Aufklärung von Jugendlichen über die Zeit des Nationalsozialismus imd über rechte Politik; schon in den 70er Jahren hat Grass in Reden gegen die NPD angesprochen, ist aber gegen ein Verbot der Partei, da ein solches Verbot "Märtyrer" schaffen würde; Grass bedauert, dass die Tradition des politisch engagierten Schriftstellers, die u.a. bei Heinrich Böll begonnen habe, abzureißen drohe; in dieser Hinsicht seien die Schriftsteller risikofeindlich geworden;



Urtitel:
ZDF Morgenmagazin
Anfang/Ende:
(Setzt abrupt ein) ...zu Spitzenautoren…mitgespielt haben. Dankeschön.
Genre/Inhalt:
Kunst
Präsentation:
Feature
Historischer Kontext:

Feature anläßlich der Eröffnung der Buchmesse 2004; Veröffentlichungvon "Der Schatten. Märchen von Hans Christian Andersen, gesehen von Günter Grass"; Veröffentlichung von "Fünf Jahrzehnte. Ein Werkstattbericht"; Dritter Golfkrieg 2003

Schlagworte:

Person:
Andersen Hans Christian; Böll Heinrich
Werke:
Fünf Jahrzehnte - ein Werkstattbericht; Der Schatten; Im Krebsgang; Die Blechtrommel; Der Butt; Die Rättin; Hundejahre; Katz und Maus; Das Treffen in Telgte
Sach:
Buchmesse; Bildhauerei; Arbeitsweise; Grafik; Werkstattbericht; Atelier
Geo:
Lübeck; Düsseldorf; Berlin; Sachsen-Anhalt; Behlendorf; Brandenburg
Aufnahme:

Datum Erstsendung:
06.10.2004
Sprachen:
deutsch
Original:

Originallänge:
00:30:00
Datenformat:
nicht zutreffend
Kopie:

Länge der Kopie:
00:22:35
Tonträger:
DVD
Datenformat Sichtung:
MPEG 1
Datenformat Archiv:
nicht zutreffend
Herkunft:

Sender / Institution:
Rundfunk Berlin Brandenburg (RBB)
Sendereihe:
ARD Morgenmagazin
Teilnehmende:

Person:
Grass, Günter (Autor(in))
Person:
Grass, Günter (Vorredner(in))
Person:
Schulte-Loh, Judith (Interviewpartner)

Zitieren

Zitierform:

Grass, Günter: ZDF Morgenmagazin.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export