Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 1222

Kulturweltspiegel: 48. Internationaler PEN Kongreß in New York 1986

Richter, Claus

<setzt abrupt ein> Eindrücke vom 48. internationalen PEN-Kongress in New York Norman Mailer in einer Rede über den russischen Kommunismus und den amerikanischen Kapitalismus Widersprüche im amerikanischen Traum ist beherrschendes Thema der Debatten; Kosten für den PEN-Kongress: 800 000 Dollar; Finanzierung durch Spenden und Dichterlesungen; auf Initiative von Norman Mailer hat der New Yorker "Baulöwe" Donald Trump 200 Hotelzimmer für die Tagungsteilnehmer kostenlos zur Verfügung gestellt; umstrittenste Veranstaltung innerhalb des Kongresses hat das Thema Zensur in den USA; O-Töne von Barbara Parker und Kurt Vonnegut über Zensur in einzelnen Bundesstaaten und Bücherverbrennungen; vor allem die deutschen Teilnehmer kritisieren Reagans Politik; O-Ton John Updike und Widerspruch von Hans-Magnus Enzensberger (O-Ton); Grass kritisiert seinen Kollegen Saul Bellow; die amerikanischen Medien reagieren empfindlich auf die Kritik aus Westdeutschland. Grass: Es müsse jedem freistehen, Misstände zu kritisieren; auch Salman Rushdie habe bereits festgestellt, dass der Preis für den Wohlstand in den USA ein hoher sei; die Phillipienen, Südkorea und Pakistan würden unterstützt, indem die Diktatur erhalten würde; für Autoren in diesen Ländern habe dies Zensur, Haft, Tod und Exil zur Folge; solche Dinge müssten angesprochen werden, amerikanische Autoren würden dies ähnlich sehen; Frage: rechnet Grass damit, dass ihm Einäugigkeit vorgeworfen werden wird, da er die Seite der Sowjetunion nicht anspreche? Grass: Ist derartige Kritik gewohnt; wer sich mit ihm auseinandersetze, wisse, wie kritisch Grass auch mit den Verhältnissen in Polen, der Sowjetunion oder der DDR umgehe; Grass lehnt es ab, bei jeder Kritik am westlichen Lager auch noch etwas über die Sowjetunion sagen zu müssen; es breite sich Verlogenheit aus; wenn er über die "falsche und mörderische Politik" der USA in Nicaragua spreche, müsse er nicht gleichzeitig auch über Afghanistan sprechen; darüber habe er schon oft genug gesprochen; eine solche Forderung erinnere an die "Doppelsprache", wie man sie bei Orwell wiederfinde.



Urtitel:
Kulturweltspiegel
Anfang/Ende:
(Setzt abrupt ein) dort herabgesetzt wird…Orwell angezeigt ist.
Genre/Inhalt:
Literatur
Präsentation:
Dokumentation
Historischer Kontext:

Internationaler PEN-Kongress in New York 1986 12.1.1986: Der 48. Internationale PEN-Kongress wird in New York eröffnet (bis 17. Januar). Der deutsche Autor Günter Grass erhebt schwere Vorwürfe gegen die US-Sozialpolitik und kontrastiert das Ideal vom "American Way of Life" mit dem Elend auf den Straßen von New York. Nach Protesten von 66 Autorinnen und Autoren gegen die Einreisegesetzgebung der USA wird eine Rede von US-Außenminister George Shultz von einem Teil des Auditoriums mit Pfiffen begleitet.

Schlagworte:

Person:
Mailer Norman; Updike John; Enzensberger Hans Magnus; Reagan Ronald; Rushdie Salman; Orwell George; Trump Donald; Parker Barbara; Bellow Saul
Sach:
PEN; Kongress; Zensur; Medien; Diktatur; Kritik
Geo:
USA; New York; Sowjetunion; DDR; Polen; Südkorea; Philippinien; Pakistan
Aufnahme:

Aufnahmedatum:
21.01.1986
Datum Erstsendung:
21.01.1986
Aufnahmeort:
New York; New Nork Library
Sprachen:
deutsch / englisch
Betriebsarten:
Stereo
Anmerkung Qualität:
Der Anfang fählt
Original:

Originallänge:
00:06:23
Analog/Digital:
born digital
Original-Tonträger:
MAZ-Beta
Datenformat:
VOB
Kopie:

Länge der Kopie:
00:06:23
Tonträger:
DVD
Datenformat Sichtung:
MPEG 1
Datenformat Archiv:
AVI
Herkunft:

Sender / Institution:
Hessischer Rundfunk (HR)
Sendereihe:
Kulturweltspiegel
Archivnummer:
0136800
Produktionsnummer:
556925
Teilnehmende:

Person:
Mailer, Norman (Beitragende(r))
Person:
Enzensberger, Hans Magnus (Beitragende(r))
Person:
Updike, John (Beitragende(r))
Person:
Grass, Günter (Beitragende(r))
Person:
Vonnegut, Kurt (Beitragende(r))
Person:
Richter, Claus (Autor(in))

Zitieren

Zitierform:

Richter, Claus: Kulturweltspiegel. New York; New Nork Library .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export