Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 1319

Bilanz der Debatte um Günter Grass : Kommentar

Kommentar von Harro Zimmermann zur SS-Debatte um Grass: Grenzen- und Maßlosigkeit der Debatte; Grass scheint "zum Abschuss freigegeben"; Häme, Schadenfreude und Hysterie in der Debatte; mögliche Gründe dafür: offene Rechnungen mit dem "Moralapostel" Grass; neu aber: Kritik der jüngeren Schriftstellerkollegen, bei denen Grass zum "Vorzeige-Greis" wird; Grass' Engagement hat über Jahrzehnte den Zusammenhang von Denken und Haltung verkörpert und die Zeit mitverändert; nun zeigt sich bei und an ihm auch die historische Gebrochenheit der bundesdeutschen Nachkriegsmoral; Wirkung des Zeit-Bruchs von 1945 ist wieder einmal spürbar geworden; Grass' Eingeständnis sollte als "ermutigendes Zeichen" wahrgenommen werden.



Urtitel:
Bilanz der Debatte um Günter Grass
Anfang/Ende:
Es ist alles gesagt…ermutigendes Zeichen wahrnehmen.
Genre/Inhalt:
Biographie
Präsentation:
Statement
Schlagworte:

Werke:
Beim Häuten der Zwiebel
Sach:
Hysterie; Schadenfreude
Aufnahme:

Datum Erstsendung:
22.08.2006
Aufnahmeort:
unbekannt
Sprachen:
deutsch
Original:

Originallänge:
00:03:09
Analog/Digital:
born digital
Original-Tonträger:
CD
Kopie:

Länge der Kopie:
00:03:12
Tonträger:
CD
Datenformat Sichtung:
MPEG 2
Herkunft:

Sendereihe:
Nordwestradio Journal
Teilnehmende:

Person:
Zimmermann, Harro (Vorredner(in))

Zitieren

Zitierform:

Bilanz der Debatte um Günter Grass. unbekannt .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export