Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 1352

Wie ich anfing: Rückblick auf die Blechtrommel : Der Autor als fragwürdiger Zeuge

Grass, Günter

Ungekürzte Lesung des Essays. Ursprünglich ein Beitrag zur WDR-Sendereihe "Wie ich anfing", gesendet am 16.12.1973. Erstmals abgedruckt in der Süddeutschen Zeitung am 12. Januar 1974. Vgl. auch Essays und Reden II, S. 328-337. Inhalt: Der Dreißigjährige, der über genau eingeteilte 300 Mark im Monat verfügte, lebte mit seiner Frau Anna in einer winzigen Zweizimmerwohnung der Pariser Avenue d'Italie. Das "Atelier" war ein feuchtes Kellerloch, Heizkeller zugleich, in dessen Ofen die erste, zweite, dritte Fassung einer Prosa-Arbeit verbrannt wurden - einer von mehreren Arbeitstiteln war "Der Trommler". Der epische Versuch ging zurück auf ein langes Gedicht über einen Maurer, der sich dem Wohlstand verweigerte und in seinem Ekel oben auf einer Säule ankettete, versorgt von einer schimpfenden Mutter mit dem Henkelmann: "Dieses lange Gedicht war schlecht gelungen, hat sich mir nur in Bruchstücken erhalten, die allenfalls zeigen, wie stark ich gleichzeitig von Trakl und Apollinaire, von Ringelnatz und Rilke, von miserablen Lorca-Übersetzungen beeinflußt gewesen bin. Interessant alleine blieb die Suche nach einer entrückten Perspektive." Die Vorbereitungen gehen jedoch voran, so dass es auch zu Recherchen vor Ort kommt: "In Gdansk schritt ich Danziger Schulwege ab, sprach ich auf Friedhöfen mit anheimelnden Grabsteinen, saß ich (wie ich als Schüler gesessen hatte) im Lesesaal der Stadtbibliothek und durchblätterte Jahrgänge des “Danziger Vorposten”, roch ich Mottlau und Radaune. In Gdansk war ich fremd und fand dennoch in Bruchstücken alles wieder: Badeanstalten, Waldwege, Backsteingotik und jene Mietskaserne im Labesweg, zwischen Max-Halbe-Platz und Neuem Markt; auch besuchte ich (auf Oskars Anraten) noch einmal die Herz-Jesu-Kirche: der stehengebliebene katholische Mief. Und dann stand ich in der Wohnküche meiner kaschubischen Großtante Anna. Erst als ich ihr meinen Paß zeigte, glaubte sie mir: “Nu Ginterchen, biss abä groß jeworden.” Dort blieb ich einige Zeit und hörte zu."



Urtitel:
Wie ich anfing: Schriftsteller berichten über ihre ersten Werke - Günter Grass. Die Entstehung der Blechtrommel
Anfang/Ende:
Rückblick auf die Blechtrommel…ein Nachtrag? Nein.
Genre/Inhalt:
Roman
Präsentation:
Lesung
Schlagworte:

Werke:
Die Blechtrommel
Geo:
Berlin
Aufnahme:

Aufnahmedatum:
13.12.1973
Datum Erstsendung:
16.12.1973
Sprachen:
deutsch
Original:

Originallänge:
00:25:11
Original-Tonträger:
Band
Datenformat:
CD-A
Kopie:

Länge der Kopie:
00:25:09
Tonträger:
CD
Datenformat Sichtung:
MPEG 1
Datenformat Archiv:
WAV
Herkunft:

Sender / Institution:
Westdeutscher Rundfunk (Fernsehen)
Sendereihe:
WDR 2
Archivnummer:
5075805
Teilnehmende:

Person:
Grass, Günter (Vorredner(in))
Person:
Grass, Günter (Autor(in))
Person:
Daiber, Hans (Redaktion)

Zitieren

Zitierform:

Grass, Günter: Wie ich anfing: Schriftsteller berichten über ihre ersten Werke - Günter Grass. Die Entstehung der Blechtrommel.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export