Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 1456

Steidlville : Ein Besuch beim Grass -Verleger in Göttingen

Bericht über den Verlag und die Druckerei Gerhard Steidls von Carsten Schollmman und Jörg-Dieter Kogel Herausragend aus den Künstlern, die Steidl verlegt, ist Günter Grass; hoher Stellenwert von Grass für Steidl; das Haus des Steidl-Verlags in der Düsteren Straße in Göttingen soll daher "Günter Grass Haus" werden; Umbau und Renovierung des alten Hauses, das eines der ältesten Häuser in Deutschland überhaupt ist; in einem über alle Etagen des Hauses reichenden Buchregal sollen alle Werke von Grass stehen; Steidl nennt dies "Bücherskulptur"; in einem Anbau will Steidl ein Forschungszentrum einrichten, in dem Zeichnungen- und Grafikschränke stehen sollen, die das gesamte bildkünstlerische Werk von Grass als Archiv aufnehmen sollen; das Bildarchiv und die Bücherskulptur sollen öffentlich zugänglich sein; fehlender Platz, um alle "Schätze" zu zeigen wie das Zeitungsarchiv, das lücklos von 1959 bis heute die Rezeption von Grass dokumentiert; nun gebe es im Günter Grass Haus erstmals die Möglichkeit, alles zu zeigen und damit zu arbeiten; wann die Arbeiten am neuen Günter Grass Haus abgeschlossen sein werden, steht noch nicht fest; voraussichtlich wird es aber zu Grass' Geburtstag eröffnet werden; weiteres Projekt von Steidl: Kunstquartier Göttingen mit verschiedenen Galerien, in das auch das Günter Grass Haus integriert ist; Ausstellungen, die im Grass-Haus in Lübeck konzipiert werden, Dokumente, die bei der Berliner Akademie der Künste lagern und Dokumente und Erzeugnisse der Günter Grass Stiftung Bremen sollen in Göttingen präsentiert werden; Vision: Verbund von Grass-Häusern bzw. -Archiven; gesamte Ausstellungsfläche der verschiedenen renovierten Häuser und eines Museums-Neubaus: 1400 qm; Synergie-Effekte von Buchdruck und Ausstellungen; zum Begriff "Steidlville" und zu der klosterhaften Atmosphäre; direkte Zusammenarbeit mit Künstlern; Beginn der Zusammenarbeit mit Klaus Staeck und Joseph Beuys; Arbeit mit Schriftstellern wie Grass oder Erich Loest, aber auch mit Modeschöpfer Carl Lagerfeld; besonderer Schwerpunkt: Photographie und Photobücher; Steidl arbeitet gern mit Künstlern direkt zusammen und bringt sie in Steidlville unter; Zusammenarbeit mit Jim Dine; Reisen von Steidl und nach Steidlville; Arbeitstag und Arbeitsweise von Steidl; Beginn der Karriere Steidls 1968 in Göttingen und Enstehung des Verlags; Idee Steidls: alles unter einem Dach, von der Idee bis zur Manufaktur; Manufaktur als High-Tech-Unternehmen; nur das Buchbinden übernimmt Steidl nicht selbst; weltweit einzigartiges Konzept, Verlag und Druckerei zu vereinen mit entsprechenden Möglichkeiten; funktionales Raum- und Häuserkonzept; 2000 Tonnen Papier im Jahr werden bei Steidl verarbeitet; zu Logistik und Planung vom Druck bis zur Auslieferung; zu Wartung und Laufzeit der Druckmaschinen; Verarbeitung von Fotos mit digitalen Techniken; einzigartige Integration von Bild- und Drucktechnik; pro Tag Verarbeitung von 10 bis 20 Tonnen Papier; sinnliche Erfassung des Drucks und des Papiers (Geruch, Klang); Druckmaschine als künstlerisches Werkzeug; Gerhard Steidls Büro ist der einzige Raum im Verlag ohne Computer; für Steidl ist ein Computer unkreativ und unpraktisch; statt dessen Stift und Faxgerät; parallele Arbeit an ca. 300 verschiedenen Büchern im Jahr.



Urtitel:
Steidlville - Ein Besuch beim Grass -Verleger in Göttingen
Anfang/Ende:
Er ist eine…ist meine Lieblingstätigkeit.
Genre/Inhalt:
Literatur
Präsentation:
Dokumentation
Schlagworte:

Person:
Steidl Gerhard; Beuys Joseph; Staeck Klaus; Benjamin Walter; Dine Jim
Werke:
Die Box
Sach:
verlagswesen; Verlag; Druckerei; Ausstellung; Museum
Geo:
Göttingen; New York
Aufnahme:

Datum Erstsendung:
26.02.2010
Aufnahmeort:
Göttingen
Sprachen:
deutsch
Original:

Originallänge:
00:56:33
Analog/Digital:
born digital
Original-Tonträger:
CD
Datenformat:
CD-A
Kopie:

Länge der Kopie:
00:53:37
Tonträger:
CD
Datenformat Sichtung:
mp3
Datenformat Archiv:
WAV
Herkunft:

Sender / Institution:
Radio Bremen (RB)
Sendereihe:
Nordwestradio - Literaturforum
Teilnehmende:

Person:
Kogel, Jörg-Dieter (Redaktion)
Person:
Steidl, Gerhard (Vorredner(in))
Person:
Schollmann, Carsten (Vorredner(in))

Zitieren

Zitierform:

Steidlville - Ein Besuch beim Grass -Verleger in Göttingen. Göttingen .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export