Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 1515

Tag der Einheit : Zehn O-Töne zum Tag der Einheit (vorm. 17. Juni)

Schatten, Fritz

O-Ton Helmut Kohl: Historische Stunde für die deutsche Nation; nach 45 Teilung werde durch eine Vertragsunterzeichnung der erste Schritt zur staatlichen Einheit Deutschlands vollzogen; dies sei eine glücklliche Stunde, in der sich Hoffnungen und Sehnsüchte der Deutschen erfüllten; O-Ton de Maizière (?): wichtiger Tag; die Verwirklichung der Einheit Deutschlands beginne; die Trennung von "hüben und drüben" solle bald aus dem Sprachgebrauch verschwinden; O-Ton Grass (Ausschnitt aus DB 1518): Wenn man über die zukünftige Einheit Deutschlands nachdenkt, muss man Auschwitz mitdenken"; Auschwitz sollte ein Hindernis dafür sein, ein Einheitskonzept anzustreben; auch in den Nachbarstaaten Deutschlands gebe es Ängste in dieser Hinsicht; im Rückblick auf die Vergangenheit seien die Befürchtungen verständlich; darauf müsse man auch realpolitisch Rücksicht nehmen; O-Ton Grass: unglücklicher Arbeiteraufstand von 1953 sei in der DDR "als Konterrevolution verfälscht" worden; er sei aber ein Vorläufer für die Vorgänge im Oktober/November 1989 in der DDR; O-Ton Filmausschnitt (?) O-Ton Film- oder Nachrichtenausschnitt: Ausrufung des Ausnahmezustands am 17. Juni 1953 im sowjetischen Sektor von Berlin; Versammlungs- und Demonstrationsverbot; Filmausschnitt (Geräusche; Schüsse?) O-Ton Adenauer: Arbeiteraufstand bekunde den Freiheitswillen des deutschen Volkes in der Sowjetzone und in Berlin; Mitfühlen und Verbundenheit der Bundesregierung für die Aufständischen in Berlin; O-Ton Reuter (?): mit kriegerischen Mitteln lasse sich ein Volk letztlich doch nicht zurückhalten; ein noch tieferer Graben sei fatal; O-Ton Brandt: Frage nach der staatlichen Einheit Deutschlands sei heute nicht mehr offen, insbesondere angesichts NATO und Warschauer Pakt; DDR und BRD hätten im Rahmen dieserr Bündnisse eine viel größeres Gewicht als vor 30 Jahren; beide Staaten seien in diese Sicherheitssysteme so integriert, dass sie keine Krieg beginnen könnten; Gleichgewicht zwischen Ost und West, das insgesamt durch die Supermächte bestimmt werde; durch die Teilung seien die beiden Staaten "in die Pflicht genommen" worden; damit habe man dem Bedürfnis nach Frieden entsprochen.



Urtitel:
Blickpunkt. Tag der Einheit . Originalton-Feature
Anfang/Ende:
Dies ist eine….Sicherheit gewinnen können.
Genre/Inhalt:
Politik
Präsentation:
Statement
Historischer Kontext:

Bevorstehende Deutsche Einheit

Schlagworte:

Person:
Kohl Helmut; de Maizière Lothar; Adenauer Konrad; Brandt Willy; Reuter Ernst
Sach:
Nation; Einheit; Wiedervereinigung; Revolution; Arbeiteraufstand; Frieden; NATO; Warschauer Pakt; Konterrevolution
Geo:
Auschwitz; Berlin; Sowjetunion
Zeit:
17. Juni 1953
Aufnahme:

Aufnahmedatum:
05.06.1990
Datumszusatz:
ESD unbekannt
Aufnahmeort:
unbekannt
Sprachen:
deutsch
Betriebsarten:
Mono
Original:

Originallänge:
00:07:32
Analog/Digital:
reformatted digital
Original-Tonträger:
Band
Datenformat:
nicht zutreffend
Kopie:

Länge der Kopie:
00:07:36
Tonträger:
CD
Datenformat Sichtung:
mp3
Datenformat Archiv:
WAV
Herkunft:

Sender / Institution:
Westdeutscher Rundfunk (WDR)
Sendereihe:
Blickpunkt
Archivnummer:
3404756000 Tontr.-Verweisung 1341926000
Produktionsnummer:
4400080690201
Teilnehmende:

Person:
Schatten, Fritz (Autor(in))
Person:
Kohl, Helmut (Beitragende(r))
Person:
de Maizière, Lothar (Beitragende(r))
Person:
Grass, Günter (Beitragende(r))
Person:
Reuter, Ernst (Beitragende(r))
Person:
Adenauer, Konrad (Beitragende(r))
Person:
Brandt, Willy (Beitragende(r))
Person:
Neumann, F. H. (Redaktion)

Zitieren

Zitierform:

Schatten, Fritz: Blickpunkt. Tag der Einheit . Originalton-Feature. unbekannt .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export