Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 1729

Denkmal für die Göttinger Sieben : Interview mit Günter Grass über das von ihm entworfene Denkmal

Interview mit Günter Grass anlässlich der Errichtung eines Denkmals für die "Göttinger Sieben" Kogel: Grass hat das Denkmal für die "Göttinger Sieben" gestaltet, zu denen auch die Brüder Grimm gehörten; letzteren hat Grass mit seinem neusten Buch "Grimms Wörter" auch ein literarisches Denkmal errichtet Grass: hat in "Grimms Wörter" versucht, die Ereignisse des Jahre 1837 in die Gegenwart zu transportieren; auch das Denkmal vor der Göttinger Universität soll nicht nur in die Vergangenheit, sondern auch in die Zukunft weisen; die Göttinger Sieben seien ein Beispiel für "bürgerlich engagiertes Verhalten" und seien damals nur von Studenten unterstützt worden; der Protest gegen den Verfassungsbruch sei als "europäisches Ereignis" wahrgenommen worden; bei der Einweihungsrede hat Grass gemahnt, heutzutage genauso wachsam zu sein und die Demokratie zu sichern (Beispiel Lobbyismus). Kogel: 1838 hat Jakob Grimm die Aufgabe der Poesie betont, die Fürsten zu hinterfragen; warum ist ein Engagement, das mit dem der Göttinger Sieben vergleichbar ist, heute selten? Grass: die Professoren hätten sich früher zu öffentlichen Anlässen geäußert; Jakob Grimm und Friedrich Christoph Dahlmann sind auch im Paulskirchenparament vertreten gewesen; dies sei an deutschen Universitäten, erst Recht im und nach dem Dritten Reich, nicht mehr so; es gelte, darauf hinzuweisen, dass es Beispiele und Vorbilder gegeben hat. Kogel: Vergleich des Engagements der Göttinger Sieben mit der aktuellen Debatte um den inhaftierten chinesischen Künstler Ai Weiwei. Grass: man könne um so glaubhafter gegen die Maßnahmen in China protesteiren, wenn man im eigenen Land von der demokratischen Freiheit Gebrauch mache; dies geschehe zu selten, es gebe zu viel Anpassung und "Rudelverhalten". Kogel: Was bedeutet das Denkmal nach Entwürfen von Grass ganz persönlich für ihn? Grass: nach Abschluss der Arbeit an "Grimms Wörter", habe er mit Gerhard Steidl darüber gesprochen, dass es in Göttingen kein Denkmal für die Göttinger Sieben gebe; daraufhin habe er einen Entwurf gezeichnet, von dem Gerhard Steidl sehr angetan gewesen sei; diesen Entwurf habe man dann umgesetzt; für Grass schließt dies den Prozess des Buches "Grimms Wörter" ab.



Urtitel:
Grass-Denkmal für die Göttinger Sieben - Günter Grass im Gespräch mit Jörg-Dieter Kogel
Anfang/Ende:
Herr Grass, die…eigentlich dann ab.
Genre/Inhalt:
Politik
Präsentation:
Interview
Historischer Kontext:

Literatur-Nobelpreisträger Günter Grass hat ein Denkmal für die Göttinger Sieben entworfen, das er zusammen mit seinem Göttinger Verleger Gerhard Steidl am Donnerstag, 28. April der Universität und der Stadt geschenkt hat. Das Denkmal erinnert an die sieben Göttinger Professoren um Jacob und Wilhelm Grimm. Sie hatten 1837 gegen die Aussetzung des Staatsgrundgesetzes und die Ständeversammlung durch König Ernst August von Hannover protestiert und den König des Verfassungsbruchs beschuldigt. Die Professoren wurden daraufhin ihrer Ämter enthoben und teilweise des Landes verwiesen. Der Schritt der Göttinger Sieben wurde in ganz Deutschland beachtet und war ein Zeichen dafür, daß die liberale Bewegung in weiten Teilen Deutschlands wieder lebendig wurde. Die Göttinger Sieben wurden 1848 fast alle Mitglieder der Frankfurter Nationalversammlung. Das Denkmal steht vor dem Zentralen Hörsaalgebäude der Universität. Nordwestradio-Programmleiter Jörg-Dieter Kogel hat mit Günter Grass gesprochen. Quelle: http://www.radiobremen.de/nordwestradio/sendungen/nordwestradio_journal/grassgoettingersieben100.html

Schlagworte:

Person:
Grimm Jakob; Grimm Wilhelm; Steidl Gerhard; Weiwei Ai; Dahlmann Friedrich Christoph
Werke:
Grimms Wörter
Sach:
Denkmal; Göttinger Sieben; Verfassungsbruch; Lobbyismus; Universität; Professor
Geo:
Göttingen; Hannover; China
Zeit:
1848; 1837
Aufnahme:

Datum Erstsendung:
28.04.2011
Datumszusatz:
AD unbekannt
Aufnahmeort:
unbekannt
Sprachen:
deutsch
Original:

Originallänge:
00:06:36
Analog/Digital:
born digital
Original-Tonträger:
File
Datenformat:
MPEG 2
Kopie:

Länge der Kopie:
00:06:36
Tonträger:
CD
Datenformat Sichtung:
mp3
Datenformat Archiv:
WAV
Herkunft:

Sender / Institution:
Deutsche Welle (DW)
Sendereihe:
Nordwestradio
Teilnehmende:

Person:
Grass, Günter (Vorredner(in))
Person:
Kogel, Jörg-Dieter (Interviewpartner)

Zitieren

Zitierform:

Grass-Denkmal für die Göttinger Sieben - Günter Grass im Gespräch mit Jörg-Dieter Kogel. unbekannt .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export