Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 1766

Wie Lyrik ein vermeintlich neues Gewand bekommt : Über die "neue" Sensibilität in der Lyrik

Frage: Was hält Grass von "neuer Sensibilität" in der Lyrik? Grass: erzählt von einem abgetragenen Mantel, den er nach dem Krieg von seinem Vater geerbt habe; diesen habe er dann wenden lassen und ihn so getragen; der Mantel habe wie neu ausgesehen, sei aber kein neuer gewesen; so sei es mit der neuen Sensibilität auch; durch diesen Begriff werden in Feuilletons die Diskussion am Laufen gehalten; Sensibiltät sei für jede künstlerische Tätigkeit die Voraussetzung; Grass hält von der "neuen Sensibilität" wenig; Wirklichkeiten seien im Wandel begriffen, mit der vorausgesetzten Senibilität müsse man darauf eingehen; oft würden gesellschaftliche und politische Veränderungen eher von Lyrikern wahrgenommen.



Urtitel:
Lesezeichen - Ein Rias-Literatur-Magazin
Anfang/Ende:
Neue Sensibilität in…diese Veränderungen spüren.
Genre/Inhalt:
Lyrik
Präsentation:
Statement
Schlagworte:

Sach:
Lyrik; Sensibilität
Aufnahme:

Aufnahmedatum:
15.10.1976
Datum Erstsendung:
17.10.1976
Aufnahmeort:
RIAS Berlin
Sprachen:
deutsch
Betriebsarten:
Mono
Original:

Originallänge:
00:43:32
Analog/Digital:
reformatted digital
Original-Tonträger:
Band
Datenformat:
nicht zutreffend
Kopie:

Länge der Kopie:
00:02:10
Tonträger:
CD
Datenformat Sichtung:
mp3
Datenformat Archiv:
WAV
Herkunft:

Sender / Institution:
Deutsche Welle (DW)
Sendereihe:
Lesezeichen - Ein Rias-Literatur-Magazin
Archivnummer:
Z135592 000, alte Archivnr.: 492-547
Produktionsnummer:
DZ135592000
Teilnehmende:

Person:
Grass, Günter (Vorredner(in))
Person:
unbekannt, (Vorredner(in))
Person:
Matejka, Robert (Regie)
Person:
Soldat, Hans-Georg (Redaktion)
Person:
Otto, Detlev E. (Redaktion)
Person:
Luther, Otto-Jens (Redaktion)

Zitieren

Zitierform:

Lesezeichen - Ein Rias-Literatur-Magazin. RIAS Berlin .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export