Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 1803

Ein deutsch-deutsches Autorentreffen : Ausschnitte mit Lesungen im Literarischen Colloquium in Berlin (Live-Mitschnitt)

Dokumentation der Tagung "Flüchlingsgespräche" im Literarischen Colloquium Berlin, an der Schriftsteller aus West-Deutschland und Autoren, die aus der DDR ausgewandert oder ausgewiesen worden sind (Wolf Biermann, Heinz Brand, Hans Christoph Buch u.a.), mit (gekürzten) Redebeiträgen. O-Töne: - O-Ton Hans Christoph Buch über seine Erwartungen an die Tagung - O-Ton Heinz Brand über seine Erfahrungen in der DDR und zum Streit im Schriftstellerverband - O-Ton Erich Loest - Ab 12:36: Günter Grass, der Siegmar Faust anspricht: Die junge Generation habe viel Detailwissen über die Zeit des Nationalsozialismus; für die 50er Jahre lasse sich dagegen eine Grauzone ausmachen in beiden deutschen Staaten; in den 50er Jahren sei aber die "Existenzlüge" in beiden Staaten aufgebaut worden, die bis heute halte; erst jetzt würde sie angesichts der militärischen Bedrohung und durch die deutlich werdende Abhängigkeit von den Großmächten brüchig; die Schriftsteller müssten sich zurückbesinnen auf die Situation nach 1945; dabei müsse man in beiden deutschen Staaten die Gemeinsamkeiten im Auge haben, sie seien Grundlage für weitere Zusammenarbeit, z.B. in der Friedensbewegung. - O-Ton Hans Joachim Schädlich - O-Ton Wolf Biermann - Zusammenfassung weiterer Statements und Redebeiträge - O-Ton Günter Grass zu Heinz Brand: heftiger Protest gegen den "pervertierten Marxismus", der in den Ostblock-Staaten praktiziert werde; die europäische Arbeiterbewegung habe "Gott sei Dank" nicht alleine auf Marxismus gegründet; die Tradition eines freiheitlichen Sozialismus habe nach wie vor Zukunft; das rechte Lager in Deutschland mache ihm Angst, es sei in seinem Strukturen stark und gefestigt; Antikommunismus sei daher genauso falsch wie Antiamerikanismus; jede Kritik am Bündnispartner USA werde als Antiamerikanismus dargestellt; dem widerspricht Grass; die Bundesrepublik müsse ihr kleines Maß an Eigenständigkeit mit mehr Selbstbewusstsein gegenüber dem Bündnispartner wahrnehmen; dies könne auch eine Wirkung auf die Satellitenstaaten der Sowjetunion haben. - O-Ton Sigmar Schollak zur sozialen Situation der DDR-Autoren Am Folgetag der Tagung findet eine öffentliche Podiumsdiskussion statt, O-Töne von Erich Loest, Wolf Biermann, Jochen Fuchs



Urtitel:
Kulturreport
Anfang/Ende:
(Trailer, Anmoderation) Kulturreport. Kritiken. Gespräche…Mikrofon Hans-Georg Soldat. (Abmoderation)
Genre/Inhalt:
Literatur
Präsentation:
Dokumentation
Historischer Kontext:

Mit dem Literarischen Colloquium Berlin und dem Westberliner Landesverband des VS kooperierte Grass bei der Organisation von Schriftstellertreffen, auf denen übergesiedelte Autoren wie Biermann, Fuchs, Schädlich und Erich Loest "Grundlagen" für die Beantwortun der Frage lieferten, "ob und wofür ein Schriftsteller einen Verband brauche". Die "Flüchtlingsgespräche" von 1984 und das auf den ersten Kongress des VS Bezug nehmende Treffen "Uneinigkeit der Einzelgänger" von 1986 behandelten die Fragen von Frieden, Menschenrechten und Nation auf eine Weise, die auf einen Bruch mit der, wie Grass meinte, Minderheit gerichtet war, die den VS dominierte. (Helmut Peitsch: Nachkriegsliteratur 1945-1989, 2009, S. 296)

Schlagworte:

Person:
Brecht Bertolt; Mann Thomas
Werke:
Kassandra; Flüchtlingsgespräche
Sach:
Literarisches Colloquium Berlin; Schriftstellerverband; Großmacht; Friedensbewegung; Marxismus; Antikommunismus; Antiamerikanismus
Geo:
Berent; DDR; Sowjetunion; USA
Zeit:
1945
Aufnahme:

Aufnahmedatum:
23.02.1984
Datum Erstsendung:
23.02.1984
Aufnahmeort:
RIAS Berlin; Literarisches Colloquium
Sprachen:
deutsch
Betriebsarten:
Stereo
Original:

Originallänge:
00:49:34
Analog/Digital:
reformatted digital
Original-Tonträger:
Band
Datenformat:
nicht zutreffend
Kopie:

Länge der Kopie:
00:49:34
Tonträger:
CD
Datenformat Sichtung:
mp3
Datenformat Archiv:
WAV
Herkunft:

Sender / Institution:
Deutsche Welle (DW)
Sendereihe:
Kulturreport
Archivnummer:
Z128307 001, alte Archivnr.: 613-625 (1+2)
Produktionsnummer:
DZ128307 001
Teilnehmende:

Person:
Soldat, Hans-Georg (Vorredner(in))
Person:
Soldat, Hans-Georg (Redaktion)
Person:
Buch, Hans-Christoph (Beitragende(r))
Person:
Brandt, Heinz (Beitragende(r))

Zitieren

Zitierform:

Kulturreport. RIAS Berlin; Literarisches Colloquium .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export