Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 1815

Diskussion und Buchvorstellung anlässlich des Erscheinens des Buches "Günter Grass auf Tour für Willy Brandt" : Gespräch über politische Parteien und Bürgerbeteiligung

Urtitel:
Mehr Demokratie wagen - Günter Grass im Gespräch mit Sigmar Gabriel. Diskussion und Buchvorstellung anlässlich des Erscheinens des Buches "Günter Grass auf Tour für Willy Brandt"
Anfang/Ende:
Meine sehr geehrten…die Schleswig-Holsteiner beflügelnd. (BEIFALL)
Genre/Inhalt:
Politik
Präsentation:
Gespräch
Historischer Kontext:

Engagiert für die SPD Am Freitag sprach Günter Grass mit dem SPD-Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel über das Buch „Günter Grass auf Tour für Willy Brandt“, über mögliche Neuwahlen und über das Ende des Kapitalismus. Eigentlich war Günter Grass ins Berliner Willy-Brandt-Haus gekommen, um mit Sigmar Gabriel über das soeben erschienene Buch „Günter Grass auf Tour für Willy Brandt“ zu sprechen. Allerdings wollte der Literaturnobelpreisträger nicht in Erinnerungen schwelgen sondern Zukunftspläne schmieden. „Das kapitalistische System ist in Selbstauflösung und niemand hat den Mut von einem Systemwechsel zu sprechen“, erklärt Grass. Es gelte die Abhängigkeit vom Bankensystem zu beenden und etwas Neues zu machen. Die SPD müsse sich zum Sprecher einer solchen Bewegung machen. Das Glaubwürdigkeitsproblem der SPD: Sigmar Gabriel pflichtet bei, erklärt es dürfe kein Cent mehr in die Rettung der Banken investiert werden, ohne dass der Staat an ihnen beteiligt werde oder sie in Staatseigentum übergingen. Allerdings: Die SPD habe ein Glaubwürdigkeitsproblem. Sie habe den Neoliberalismus in Teilen mitgetragen. Der SPD-Chef spricht über Zeit- und Leiharbeit, über die Agenda 2010 und die Rente mit 67. „Wir haben das was uns im Kern ausmacht, den Wert der Arbeit, mit beschädigt“, sagt Gabriel. Nicht jeder glaube nun an den Kurswechsel. Aber: Es gelte die Menschen davon zu überzeugen, „dass sich Engagement auf Seiten der Sozialdemokratie lohnt“, so Gabriel. Die Lebensrealität der Menschen müsse wieder gesehen werden. Nur daraus lasse sich sozialdemokratische Politik entwickeln, erklärt Gabriel. Er spricht über die Öffnung der SPD, die weitergehen müsse. „Wagemut gehört dazu wenn man sozialdemokratische Politik macht“, sagt Grass. Er lobt Gabriels Bereitschaft Fehler einzugestehen und zu korrigieren. Das Publikum, das so zahlreich gekommen ist, dass die vorbereiteten Stühle längst nicht ausreichen, ruft er zum Engagement auf. In den USA gingen derzeit Tausende auf die Straße. Die „Occupy Wall Street“-Proteste richten sich gegen den entfesselten Kapitalismus. Für solche Bewegungen müsse man offen sein, betont Grass. Seine legendäre Wahlkampftour für Willy Brandt 1969 hat sich gelohnt. Das soeben erschienene Buch sei als „Handbuch zur Gründung von Wählerinitiativen“ zu verstehen. Es sei nicht ausgemacht, dass erst 2013 auf Bundesebene gewählt werde. „Ich hoffe ihr seid darauf vorbereitet“, sagt er zu Gabriel. Man sei vorbereitet, versichert der SPD-Chef, der an diesem Freitagnachmittag den Kurswechsel seiner Partei eindrucksvoll demonstriert. Quelle: http://www.vorwaerts.de/artikel/engagiert-fuer-die-spd

Aufnahme:

Aufnahmedatum:
07.10.2011
Aufnahmeort:
Berlin, Willy-Brandt-Haus
Sprachen:
deutsch
Betriebsarten:
Mono
Original:

Originallänge:
01:13:56
Analog/Digital:
born digital
Original-Tonträger:
CD
Datenformat:
CD-A
Kopie:

Länge der Kopie:
01:16:27
Tonträger:
CD
Datenformat Sichtung:
mp3
Datenformat Archiv:
WAV
Herkunft:

Sender / Institution:
Deutsche Welle (DW)
Archivnummer:
s. Anmerkungen
Teilnehmende:

Person:
Links, Christoph (Vorredner(in))
Person:
Schlüter, Kai (Vorredner(in))
Person:
Schlüter, Kai (Autor(in))
Person:
Gabriel, Sigmar (Vorredner(in))
Person:
Grass, Günter (Vorredner(in))
Person:
Bruns, Tissy (Interviewpartner)
Person:
Jäckel, Eberhard (Beitragende(r))
Person:
Brinkmann, Peter (Beitragende(r))

Zitieren

Zitierform:

Schlüter, Kai: Mehr Demokratie wagen - Günter Grass im Gespräch mit Sigmar Gabriel. Diskussion und Buchvorstellung anlässlich des Erscheinens des Buches "Günter Grass auf Tour für Willy Brandt". Berlin, Willy-Brandt-Haus .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export