Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 1830

Theaterlesung zu "Die Plebejer proben den Aufstand"

Schlüter, Kai

Den 17.Juni 1953 hat Grass in Berlin miterlebt O-Ton Grass: Lesung aus dem Kapitel "1953" aus "Mein Jahrhundert" (WA 9, S. 169 von "Das Columbushaus und…" bis "…Typ kannte ich") Grass behandelt den 17. Juni in seinem Theaterstück "Die Plebejer proben den Aufstand"; Inhalt des Stückes wird im Folgenden wiedergegeben; O-Ton Grass: Lesung aus "Die Plebejer proben den Aufstand", 1. Akt, 8. Szene (WA 2, S. 377 von "Sein Name fehlt…" bis "…es nach Elegie"); 4. Akt, 6. Szene (WA 2, S. 427 von "Soll ich schreiben…" bis "…eines dürftigen Aufstandes") Grass beschreibt den 17. Juni als Arbeiteraufstand mit sozialdemokratischen Forderungen; Lesung 3. Akt, 7. Szene (WA 2, S. 414 von "Während Kosankes Rede…" bis ",,,nur mit Ollenhauer") In der DDR hat man das Stück als antikommunistisches Machwerk aufgenommen, die CDU in der BRD hat es als nicht antikommunistisch genug augefasst; Theaterkritiker stellen "mangelnde dramatische Qualität" fest; das Stück wird zunächst oft aufgeführt, dann zur Schullektüre und gerät schließlich in Vergessenheit; zum 50. Jahrestag des 17. Juni liest Grass das Stück am Theater am Schiffbauerdamm, Brechts ehemaliger Wirkungsstätte. Lesung 3. Akt, 7. Szene (WA 2, S. 414 von "Aufwiegler, Revanchistn, Faschisten…" bis "…wir fordern Wahlen"



Urtitel:
Hörbuchtipp: Die Plebejer proben den Aufstand
Anfang/Ende:
Den Aufstand des…Autors. Sehr hörenswert.
Genre/Inhalt:
Theater
Präsentation:
Feature
Historischer Kontext:

Eine Theaterlesung von Günter Grass Günter Grass liest "Die Plebejer proben den Aufstand" "Es ging in vier Akten um die Macht und die Ohnmacht, um geplante und spontane Revolution, um die Frage, ob Shakespeare sich ändern lasse, um Normerhöhungen und einen zerfetzten roten Lappen, um Worte und Gegenworte, um Hochmütige und Kleinmütige, um Panzer und Steinewerfer, um einen verregneten Arbeiteraufstand, der, kaum war er niedergeschlagen, auf den 17. Juni datiert, zur Volkserhebung verfälscht und zum Feiertag verklärt wurde." So erinnert sich Günter Grass an die Entstehung seines deutschen Trauerspiels "Die Plebejer proben den Aufstand". Lesung zum 50. Jahrestags des Aufstandes Zum 50. Jahrestag des Aufstandes am 17. Juni 2003 hat Günter Grass im "Berliner Ensemble" am Schiffbauerdamm, der alten Wirkungsstätte Bertolt Brechts, sein ambitioniertes und umstrittenes Theaterstück gelesen. Die gemeinsame Veranstaltung des rbb und von Radio Bremen wurde seinerzeit von fast allen ARD-Kulturwellen live übertragen. Jetzt ist sie als Hörbuch erschienen. Quelle: http://www.radiobremen.de/nordwestradio/programm/hoerbuch-dieplebejerprobendenaufstand100.html

Schlagworte:

Person:
Brecht Bertolt
Werke:
Die Plebejer proben den Aufstand; Mein Jahrhundert
Sach:
Theaterstück; Aufstand; Arbeiteraufstand
Geo:
DDR; Berlin; xxx
Zeit:
17. Juni 1953
Aufnahme:

Datum Erstsendung:
08.05.2012
Aufnahmeort:
Bremen, Rathaus
Sprachen:
deutsch
Betriebsarten:
Mono
Original:

Originallänge:
00:03:25
Analog/Digital:
born digital
Original-Tonträger:
File
Datenformat:
MPEG 2
Kopie:

Tonträger:
DVD
Datenformat Sichtung:
nicht zutreffend
Datenformat Archiv:
nicht zutreffend
Herkunft:

Sender / Institution:
Deutsche Welle (DW)
Sendereihe:
Nordwestradio
Teilnehmende:

Person:
Grass, Günter (Beitragende(r))
Person:
Schlüter, Kai (Autor(in))
Person:
Schlüter, Kai (Vorredner(in))

Zitieren

Zitierform:

Schlüter, Kai: Hörbuchtipp: Die Plebejer proben den Aufstand. Bremen, Rathaus .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export