Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 1832

Nach der Gedichtveröffentlichung hagelt es Kritik

Engel, Silke

Bericht von Silke Engel (ARD) über die Reaktionen auf das Grass Gedicht "Was gesagt werden muss" Unmittelbar nach Veröffentlichung des Gedichts "Was gesagt werden muss" ist eine öffentliche Debatte losgebrochen. Jochen Falke (Vorsitzender Deutsch-Israelische Gesellschaft): differenziert zwischen Person und Inhalt; Grass sei damit beschäftigt, sich zu rechtfertigen und mit sich selbst ins Reine zu kommen; Grass wolle ein Denkmal von sich selbst errichten; Grass sei aber nicht nur die falsche Person, sondern habe auch die falschen Argumente; Ruprecht Polenz (Vorsitzender des auswärtigen Ausschusses im Bundestag): man dürfe das Gedicht nicht überbewerten; man müsse eher über das iranische Atomprogramm sprechen; der Vorwurf des Antisemitismus werde inflationär gebraucht; Steffen Seibert (Regierungssprecher): in Deutschland gelte die Freiheit der Kunst, aber auch das Recht, dazu zu schweigen; Hermann Gröhe (CDU-Generalsekretär): das Gedicht verkenne die Situation, dass der Iran das Existenzrecht Israels bestreite, den Holocaust leugne und sich der internationalen Kontrollen seiner Atomprogramme entziehe; Jochen Falke: man dürfe nicht daran festhalten, dass Prominente auch auf anderen Gebieten kompetent seien; Grass müsse man "zurecht stutzen auf einen Wortdrechsler".



Urtitel:
Grass-Gedicht: Harsche Reaktionen aus der Politik
Anfang/Ende:
Das Feuer der…Silke Engel, Berlin.
Genre/Inhalt:
Literaturkritik
Präsentation:
Feature
Historischer Kontext:

Drohender Atom-Konflikt zwischen Israel und Iran; Veröffentlichung des Gedichts "Was gesagt werden muss" von Günter Grass in der "Süddeutschen Zeitung", in der "New York Time" und in "La Republica"; das Gedicht löst eine breite Debatte in Deutschland aus.

Schlagworte:

Werke:
Was gesagt werden muss
Sach:
Gedicht; Antisemitismus; Atomkonflikt
Geo:
Israel; Iran
Aufnahme:

Datum Erstsendung:
04.04.2012
Aufnahmeort:
Berlin
Sprachen:
deutsch
Betriebsarten:
Mono
Original:

Originallänge:
00:03:45
Analog/Digital:
born digital
Original-Tonträger:
File
Datenformat:
mp3
Kopie:

Tonträger:
unbekannt
Datenformat Sichtung:
nicht zutreffend
Datenformat Archiv:
nicht zutreffend
Herkunft:

Sender / Institution:
Arte
Sender / Institution:
Norddeutscher Rundfunk (NDR)
Sendereihe:
ARD Tagesschau - Politik im Radio
Archivnummer:
k.A.
Produktionsnummer:
k.A.
Teilnehmende:

Person:
Falke, Jochen (Beitragende(r))
Person:
Polenz, Ruprecht (Beitragende(r))
Person:
Seibert, Steffen (Beitragende(r))
Person:
Gröhe, Hermann (Beitragende(r))
Person:
Engel, Silke (Autor(in))
Person:
Engel, Silke (Vorredner(in))

Zitieren

Zitierform:

Engel, Silke: Grass-Gedicht: Harsche Reaktionen aus der Politik. Berlin .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export