Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 1877

Eine radiophone Grass-Würdigung zum 85. Geburtstag

Urtitel:
Ein Abend für Günter Grass von Walter Weber und Harro Zimmermann
Anfang/Ende:
Track 1: (Anmoderation) Zu diesem Abend…dem Jubilar hören. (Abmoderation); Track 2: Trotz allem liebe…einen schönen Abend. (Abmoderation)
Genre/Inhalt:
Literatur
Präsentation:
Feature
Historischer Kontext:

Ein Abend für Günter Grass Zum 85. Geburtstag Aus Anlass des 85. Geburtstags von Günter Grass am 16. Oktober haben Harro Zimmermann und Walter Weber eine radiophone Grass-Würdigung zusammengestellt, in der der Autor, Kenner seines Werkes und Zeitgenossen zu Wort kommen. Im Jahr 1959 veröffentlichte Günter Grass seinen Roman "Die Blechtrommel", der auf Anhieb ein Welterfolg wurde. Seitdem ist Grass zum berühmtesten deutschen Schriftsteller avanciert, dessen Auftritte in den Rang von globalen Medienereignissen gerückt sind. Günter Grass: Die Blechtrommel, Luchterhand Verlag 1959 Nach 1945 hat sich kein deutscher Autor so unüberhörbar in öffentliche Debatten eingemischt und heftige Kontroversen ausgelöst wie der Literaturnobelpreisträger des Jahres 1999. Schon seit den sechziger Jahren zeugen Meinungsumfragen von seiner publizistischen Repräsentanz, und noch 2006 führte er laut "Cicero" die Rangliste der einflussreichsten deutschen Intellektuellen unumstritten an. Vor allem deshalb hat der Künstler Grass in diesem Land über Jahrzehnte hin auch als politische Einflussgröße gegolten. International ist sein Renommee als Dichter unbestritten, aber im eigenen Land löst nahezu jedes Buch von ihm ein heftiges Kritikerecho aus. Doch das Lesepublikum hat die vielfältige Kritikerschelte nie beeinträchtigen können, das "Phänomen" Grass hat nach wie vor nichts von seiner Faszinationskraft verloren, unverkennbar hat sich seine Stimme der Mediengesellschaft eingeprägt. Was die veröffentlichte Literaturkritik angeht, so haben die auf Grass gemünzten Missbilligungsformeln vom Dichterpatriarchen, vom Monument, vom Denkmal, vom obsoleten Groß- und Gesamtintellektuellen Klischeestarre angenommen. Wenn es zutrifft, dass der Intellektuelle um seiner öffentlichen Wirkung willen so etwas wie Aura besitzen muss, dann ist Günter Grass in besonderer Weise damit ausgestattet. Die Beharrlichkeit und die Wirkung seiner jahrzehntelangen Dreinreden machen zudem deutlich, dass die Lebensleistung dieses Dichters und Intellektuellen vom großen Publikum der Deutschen seit je anders und vermutlich wohlwollender wahrgenommen wird als von der jeweils meinungsführenden Kulturpublizistik. Noch der 85jährige Günter Grass kehrt wieder zum lyrischen Genre zurück, und – wie man sehen konnte – tat er gut daran. Mit "Eintagsfliegen" legte er einen Gedichtband der Lebensbilanz vor, der alles andere darstellte als das Produkt eines milde oder gar resignativ gewordenen Alterswerks. Vielmehr ist es ein Buch der politischen Empörung und der polemischen Auseinandersetzung geworden, aber auch eines der Besinnung auf das Alltägliche und Gewöhnliche, auf die Liebe zu seiner Frau und zu seiner Familie, und am Ende eine schöne Hommage an die Deutschen und an die deutsche Sprache. Zornig allerdings will Günter Grass bleiben bis ans Ende seines Lebens. Aus Anlass des 85. Geburtstags von Günter Grass am 16. Oktober haben Harro Zimmermann und Walter Weber eine radiophone Grass-Würdigung zusammengestellt, in der der Autor, Kenner seines Werkes und Zeitgenossen zu Wort kommen. Quelle: http://www.radiobremen.de/nordwestradio/sendungen/ein_abend_fuer/grass-abend100_version-print.html

Aufnahme:

Datum Erstsendung:
13.10.2012
Aufnahmeort:
Div
Sprachen:
deutsch
Original:

Originallänge:
01:57:33
Analog/Digital:
born digital
Original-Tonträger:
DVD
Datenformat:
nicht zutreffend
Kopie:

Länge der Kopie:
01:43:08
Tonträger:
CD
Datenformat Sichtung:
mp3
Datenformat Archiv:
WAV
Herkunft:

Sender / Institution:
British Boradcasting Corporation (BBC)
Sendereihe:
Nordwest Radio: Ein Abend für…
Teilnehmende:

Person:
Zimmermann, Harro (Vorredner(in))
Person:
Zimmermann, Harro (Autor(in))
Person:
Weber, Walter (Autor(in))
Person:
Kogel, Jörg-Dieter (Interviewpartner)
Person:
Grass, Günter (Vorredner(in))
Person:
Grass, Günter (Autor(in))
Person:
unbekannt, (Beitragende(r))
Person:
Broder, Hendryk M. (Beitragende(r))

Zitieren

Zitierform:

Zimmermann, Harro / Weber, Walter / Grass, Günter: Ein Abend für Günter Grass von Walter Weber und Harro Zimmermann. Div .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export