Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 1975

Die Verleihung des Idalgo-Preises für den Einsatz der Rechte von Sinti und Roma

Plass, Christopher

In der Laudatio heißt es, Günter Grass sei aus Solidarität dem sogenannten PEN-Club der Sinti- und Roma-Schriftsteller beigetreten; dadurch ist er auch in Kontakt mit der spanischen Organisation Präsentia gekommen und plädiert für mehr Verständnis für die Sinti und Roma. Grass: Wenn in Deutschland, aber auch Polen und Russland, eine neue Form von Antisemitismus zu bemerken sei, sei der Staat Israel sogleich wachsam, der Protest habe dann auch eine gewisse Wirkung; auf die Zigeuner träfe dies nicht zu, sie seien ohne politische Lobby. Der Idalgo-Preis wird seit 1979 an einen nationalen und einen internationalen Preisträger vergeben, hat durch Günter Grass als Preisträger aber erst jetzt hohe Aufmerksamkeit auf sich gezogen; Grass hat sich die Wohnstätten von Sinti und Roma am Rande Madrids angesehen; diese Gebiete sind verrufen, u.a. da sie als Umschlagplätze für Drogen bekannt sind; Grass sieht in der Vermittlung zwischen Zigeunern und anderen Bevölkerungsgruppen eine nationale Aufgabe. Grass: Das Wort "Europa" werde nur im rhetorischen Sinne benutzt, man verhalte sich nach wie vor nationalistisch; die Zigeuner hingegen würden keine Grenzen kennen und seien geborene Europäer. In der Laudatio wird hervorgehoben, dass Grass immer wieder seinen Ruf aufs Spiel gesetzt habe, wenn er sich für Minderheiten eingesetzt habe; der Rechtsradikalismus und die Asyldebatte in Deutschland sind in Spanien aufmerksam verfolgt worden; auch Grass berichtet von der Lage in Deutschland, wie er sie sieht. Grass: Nach den rassistischen Gewalttaten im November letzten Jahres hätten die Politiker geschwiegen; dann habe es aber in den deutschen Großstädten Massendemonstrationen gegeben; dies habe verdeutlicht, dass die deutsche Bevölkerung nicht rassistisch sei; einige Politiker würden versuchen, latente Ängste in der Bevölkerung zu schüren.



Urtitel:
Verleihung des Idalgo-Preises der spanischen Zigeuner-Organisation Präsentia in Madrid, für seinen Einsatz für die Rechte der Sinti und Roma
Anfang/Ende:
(Anmoderation) Günter Grass sei…Weise Politik machen.
Genre/Inhalt:
Politik
Präsentation:
Diskussion
Historischer Kontext:

Verleihung des Idalgo-Preises der spanischen Zigeuner-Organisation Präsentia an Günter Grass.

Schlagworte:

Sach:
Sinti; Roma; PEN; Preis; Laudatio; Asylfrage; Rassismus
Geo:
Polen; Russland; Madrid; Europa
Zeit:
1979
Aufnahme:

Datum Erstsendung:
20.03.1993
Aufnahmeort:
unbekannt
Sprachen:
deutsch
Original:

Originallänge:
00:03:19
Analog/Digital:
born digital
Original-Tonträger:
CD
Datenformat:
WAV
Kopie:

Länge der Kopie:
00:03:17
Tonträger:
CD
Datenformat Sichtung:
mp3
Datenformat Archiv:
WAV
Herkunft:

Sender / Institution:
Mitteldeutscher Rundfunk (MDR)
Sendereihe:
Rückspiegel
Archivnummer:
6913641000
Produktionsnummer:
H6913641000
Teilnehmende:

Person:
Plass, Christopher (Vorredner(in))
Person:
Grass, Günter (Beitragende(r))
Person:
Plass, Christopher (Autor(in))

Zitieren

Zitierform:

Plass, Christopher: Verleihung des Idalgo-Preises der spanischen Zigeuner-Organisation Präsentia in Madrid, für seinen Einsatz für die Rechte der Sinti und Roma. unbekannt .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export