Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

DB-Nummer: 2236
10.20379/dbvid-2236

MedienGrass: Ein Vergleich der Kampagnen gegen Günter Grass, Peter Handke und Martin Walser : Über das Entstehen von negativen Meinungsbildern durch vermeintlichen Qualitäts-Journalismus

Nickel, Gunter

Die Auseinandersetzungen um Grass’ Beim Häuten der Zwiebel, Handkes Stellungnahmen und Büchern zu den jüngsten Kriegen auf dem Balkan und Walsers Roman Der Tod eines Kritikers gleichen sich in einem zentralen Punkt: Sie alle waren mit einem Kampagnenjournalismus konfrontiert, der die grundgesetzlich garantierte Presse- und Meinungsfreiheit vorsätzlichen missbrauchte und im Fall von Grass und Walser auch vor Rechtsbruch nicht zurückschreckte. Die drei Kampagnen werden knapp resümiert und miteinander verglichen. ( (Exposé von Dr. Gunther Nickel) Ab 00:00:53 Gunther Nickel mit anschließende Publikumsdiskussion moderiert von Dr. Dieter Stolz. Ab 00:30:20 Publikumsdiskussion SprecherInnen: Dieter Stolz gibt Anregungen zu Tehmen für die Diskussion Eckhard Fuhr (Die Welt) fragt nach den Motiven der Journalisten für deren spezifische Berichterstattung Dr. Rebecca Braun äußert ihr Befremden über den Vergleich zwischen Walser, Grass und Handke. Nach ihrer Auffassung hatte Handke sich nicht eindeutig genug von den serbischen Kriegsverbrechen distanziert. Unbekannte Dame: (Irmy Schweiger?) stellt als Motiv das Bedürfnis nach einem Gerechtigskeitsempfinden als Frage in den Raum. Dr. Rebecca Braun sieht die Themenwahl und die Inszenierung der Autoren bewußt als Provokation, die sie nicht zum Medienopfer machen. Prof. Honza wittert bei Walser einen gezielten Racheakt gegen Kritiker. Eckhard Fuhr weist auf den politischen Kontext des Fall Handke hin. Der Legitimationsdruck der zum Jugoslawienkrieg frisch gewählten rot-grünen Regierung in Deutschland sei sehr hoch gewesen.



Urtitel:
Internationaler Kongress MedienGrass. Kein Einzelfall. Ein Vergleich der Kampagnen gegen Günter Grass, Peter Handke und Martin Walser
Anfang/Ende:
Schönen guten Morgen…wahnsinnig groß ist
Genre/Inhalt:
--
Präsentation:
Rede
Historischer Kontext:

Internationaler Kongress MedienGrass: 2. Kongresstag an der Jacobs University. Gesamtprogramm: Freitag: Eröffnung im Rathaus zu Bremen: die Kulturstaatsrätin Carmen Emigholz und der Vorstandsvorsitzende des Medienarchivs Günter Grass Stiftung Bremen Dieter H. Berghöfer Eröffnungsvortrag: Dr. Dieter Stolz: „Ein weites Feld“ und keine Ende… (D) Prof. Dr. Manfred Thaller: Das digitale Medienarchiv Günter Grass Stiftung Bremen als Bestandteil der Europäischen Digitalen Bibliothek (D) Prof. Dr. Julian Preece: Literarische Portraits von Günter Grass Dr. Anselm Weyer: Der Ruhm als Untermieter. Die Genese des 'öffentlichen Grass' in Fernsehen und Rundfunk (D) Freimut Duve, ALBATROS-Jurymitglied Samstag: Eröffnung am Samstag Prof. Dr. Hendrik Birus, Dean of Humanities, Arts and Social Sciences of Jacobs University Donate Fink, Geschäftsführerin Medienarchiv Günter Grass - Stiftung Bremen Priv.-Doz. Dr. Gunther Nickel: Kein Einzelfall – Ein Vergleich der medialen Kampagnen gegen Günter Grass, Peter Handke und Martin Walser Florian Reinartz, M.A.: Grass im Internet – eine öffentliche Diskussion (D) Dr. Rebecca Braun: Outfoxing the Media: Reflections on Authorship and the Public Sphere in Grass’s Recent Work (D) Prof. Dr. Wolfgang Schlott: Politischer Störenfried, kaschubischer Rabelais, Danziger Don Quichote: Verwerfungslinien in der polnischen Grass-Rezeption von 1963 bis 2006 Univ. Doz. Dr. Gennady Vassiliev: Günter Grass: Geschichte der Rezeption in der Sowjetunion und in Russland (D) Dr. Irmy Schweiger: Günter Grass in China. Von der Kulturrevolution bis zur Wirtschaftswunderwelt – chinesische Lektüren eines Nobelpreisträgers Dr. Joachim Fischer: Aspects of the Grass reception in Ireland (D) Dr. Maggy Rashid: Günter Grass in der arabischen Presse – Zur Rezeption von Grass’ Werken und seinen Äußerungen zu kulturellen und weltpolitischen Fragen (D) Prof. Dr. Richard E. Schade: "Grass's Shame, Germany's Shame" – Coverage of the Waffen SS Revelation in American Media Prof. Dr. Manuel Maldonado Alemán: „Erinnerung im Zeichen der Vergangenheitsbewältigung. Die Rezeption von Günter Grass’ „Beim Häuten der Zwiebel“ in Spanien“ Sonntag: Podiumsdiskussion (D): Günter Grass – Ansichten eines deutschen Schriftstellers. Podiumsgespräch mit Harro Zimmermann (Moderation, Radio Bremen), Jutta Limbach (Goethe-Institut, Präsidentin), Hendrik Birus (Jacobs University, Vize-Präsident), Eckhard Fuhr (DIE WELT, Redakteur), Per Øhrgaard (Kopenhagen Business School u. Übersetzer), Joachim Treusch (Jacobs University, Präsident)

Schlagworte:

Person:
Walser Martin; Handke Peter; Kraus Karl; Freytag Gustav; Lenz Jakob Michael Reinhold; Schiller Karl; Milosevic Slobodan; Karadžić Radovan; Behan Mira; Lettmeyer Martin; Welser Maria von; Graupner Heidrun; Schütte Wolfram; Kerr Alfred; Schirrmacher Frank
Werke:
Beim Häuten der Zwiebel; ; ;
Sach:
Journalismus; Medien; Medienkritik; ; Skandal; Kampagne; Franfurter Allgemeine Zeitung; ; Jury; Krieg; Werbung; Marketing; Schuld; Kriegsrecht; Mediengeschichte; Konflikt; Kriegsberichterstattung; Kriegserfahrung; Kriegsverbrechen; Kriegsschuld; Großmacht; Antisemitismus; Antifaschismus; Debatte; Jugoslawien-Krieg; Verbrechen; Meinungsfreiheit
Geo:
Jugoslawien; Serbien; USA; Sowjetunion; Bosnien
Zeit:
Nachkriegsgeschichte; 1990er Jahre
Aufnahme:

Aufnahmedatum:
29.09.2007
Aufnahmeort:
Bremen-Grohn, Jacobs University, Konferenzsaal
Sprachen:
deutsch
Anmerkung Qualität:
Leichter Summton (Mikro)
Original:

Originallänge:
00:49:26
Analog/Digital:
born digital
Original-Tonträger:
DVD
Datenformat:
MPEG 2
Kopie:

Tonträger:
unbekannt
Datenformat Sichtung:
nicht zutreffend
Datenformat Archiv:
nicht zutreffend
Teilnehmende:

Person:
Nickel, Gunter (Vorredner(in))
Person:
Nickel, Gunter (Autor(in))
Person:
Stolz, Dieter (Vorredner(in))

Zitieren

Zitierform:

Nickel, Gunter: Internationaler Kongress MedienGrass. Kein Einzelfall. Ein Vergleich der Kampagnen gegen Günter Grass, Peter Handke und Martin Walser. Bremen-Grohn, Jacobs University, Konferenzsaal .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export