Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 2317

Das letzte Buch von Günter Grass wird in Lübeck vorgestellt (gekürzte Fassung) : Ausstellungseröffnung "Vonne Endlichkeit" im Günter Grass-Haus

Deliga, Sebastian

Grass’ letztes Werk „Vonne Endlichkait“ umfasst Gedichte, Kurzprosa und Zeichnungen; das Buch wurde im Göttinger Günter Grass Archiv vorgestellt; Gerhard Steidl: es handle sich um einen sehr realitischen Blick auf Grass’ Lebensabend; an manchen Tagen habe Grass sich sehr gut gefühlt, an anderen sei es ihm „sauschlecht“ gegangen; dies spiegele auch das Buch „Vonne Endlichkait“ wider, ein Text erzählt davon, wie sich Grass zusammen mit seiner Frau probeweise in Särge legte; in einem Gedicht („Selbstbild“) bezeichnet er sich als „Gaumenkauer“ und „Mümmelgreis". Dieter Stolz: Grass’ Version des „Schwanengesangs“ arbeite eher mit einer Ästhetik des Hässlichen und des Realen, das durch „phantastische Elemente erweitert wird“; Grass lege den Finger in Wunden, sowohl in der Tagespolitik als auch im Persönlichen.


Urtitel:
Tagesschau 26.08.2015
Anfang/Ende:
Er hat noch…"Vonne Endlichkait" erscheinen
Genre/Inhalt:
Kunst
Historischer Kontext:

Ausstellungseröffnung: Graphiken und Texte "Vonne Endlichkeit"

Aufnahme:

Datum Erstsendung:
26.08.2015
Aufnahmeort:
Lübeck, Günter Grass-Haus
Sprachen:
deutsch
Original:

Analog/Digital:
born digital
Datenformat:
nicht zutreffend
Kopie:

Datenformat Sichtung:
MPEG 1
Datenformat Archiv:
AVI
Herkunft:

Sender / Institution:
ARD
Sendereihe:
Tagesschau
Teilnehmende:

Person:
Steidl, GerhardGND (Mitwirkende(r))
Person:
Grass, Ute (Mitwirkende(r))
Person:
Stolz, DieterGND (Mitwirkende(r))
Person:
Deliga, Sebastian (Autor(in))

Zitieren

Zitierform:

Deliga, Sebastian: Tagesschau 26.08.2015. Lübeck, Günter Grass-Haus .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export