Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 2475

Das Symbol und Würzmittel Salz

Pütz, Stefanie

ab 00:06:54-00:08:16 Beitrag zu "Ilsebill salzte nach"


Urtitel:
Wundersame Würze des Lebens - Salz
Anfang/Ende:
Seit jeher gilt…hatte Annette Neupert.
Genre/Inhalt:
Kultur
Historischer Kontext:

2007 bekam der Satz "Ilsebill salzte nach" den ersten Preis für den Wettbebewerb um den schönsten ersten Satz deutschsprachiger Literatur. Der Germanist Lukas Mayrhofer reichte den Satz bei der Jury ein. Der Wettbewerb war ausgeschrieben von der Stiftung Lesen und Initiative deutsche Sprache.

Schlagworte:

Person:
Ilsebill, ; Mayrhofer, Lukas
Aufnahme:

Datum Erstsendung:
17.03.2019
Aufnahmeort:
unbekannt
Sprachen:
deutsch
Original:

Analog/Digital:
born digital
Datenformat:
mp3
Kopie:

Datenformat Sichtung:
mp3
Datenformat Archiv:
nicht zutreffend
Herkunft:

Sender / Institution:
Hessischer Rundfunk (HR)
Sendereihe:
hr2 Camino
Teilnehmende:

Person:
Pütz, Stefanie (Autor(in))
Person:
Graf, Stefan (Sprecher(in))
Person:
Velis, Luana (Sprecher(in))
Anmerkung:
Enthält Musik (redaktionell eingebunden)
Anmerkung von NutzerInnen:
\\grass1\H-drive$\Audio\DB 2475 Das Symbol und Wuerzmittel Salz.mp3

Zitieren

Zitierform:

Pütz, Stefanie: Wundersame Würze des Lebens - Salz. unbekannt .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export