Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 38
10.20379/dbaud-0038

Ein ungeeigneter Kandidat. Zur Bundespräsidentenwahl 1974 : Interview mit Günter Grass

Grass plädiert gegen Walter Scheel als Bundespräsident; warnt vor dessen Ambitionen, das Amt zu erweitern, und verweist auf die Leistungen von Gustav Heinemann (für Innenpolitik und Verfassung); kritisiert die SPD, die einen eigenen Kandidaten hätte aufstellen sollen (zum Beispiel Walter Arendt); warnt vor Rückkehr der CDU an die Macht und vor Vertrauensverlust bei der jungen Generation; formuliert seine Erwartungen an die SPD; verweist auf die Bedeutung kritischer Intellektueller; verlangt Aufklärung über Machtkonzentration (bei den Ölkonzernen), die sich der demokratischen Kontrolle entziehen <Transkription gelöscht>


Urtitel:
Interview mit Günter Grass
Anfang/Ende:
Es ist sicher…Vorgang zu begreifen.
Genre/Inhalt:
Politik
Historischer Kontext:

Bundespräsidentenwahl 1974

Schlagworte:

Person:
Scheel, WalterGND; Heinemann, GustavGND; Arendt, WalterGND; Adenauer, KonradGND; Solschenizyn, AleksandrGND
Sach:
Ölkonzerne; Intellektuelle; CDU
Zeit:
Bundespräsidentenwahl 1974
Aufnahme:

Aufnahmedatum:
19.02.1974
Datum Erstsendung:
19.02.1974
Aufnahmeort:
Hamburg
Sprachen:
deutsch
Betriebsarten:
Mono
Original:

Analog/Digital:
born digital
Kopie:

Datenformat Sichtung:
MPEG 2
Herkunft:

Sender / Institution:
NDR: Hamburg
Sendereihe:
Politisches Tagebuch
Archivnummer:
UB07294
Produktionsnummer:
DUB07294
Teilnehmende:

Person:
Kirchmann, HansGND (Interviewpartner)
Person:
Grass, GünterGND (Mitwirkende(r))
Anmerkung:
Original: RIAS Berlin.

Zitieren

Zitierform:

Interview mit Günter Grass. Hamburg .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export