Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 69
10.20379/dbaud-0069

Erstes innerdeutsches Gipfeltreffen zwischen Brandt und Stoph : Interview mit Günter Grass (tel.)

Grass begrüßt das Zustandekommen des Gipfels ohne Vorbedingungen und warnt davor, das wichtige Gespräch aus parteipolitischen Erwägungen zu stören. Er erwartet, dass sich die Tonlage im innerdeutschen Gespräch versachlicht und die Teilung Europas nicht zementiert wird. Es gebe vieles Verbindendes zwischen beiden deutschen Staaten, nicht nur die historische Hypothek, sondern auch gemeinsame Aufgaben, z.B. als Industrieländer in der Entwicklungspolitik. Grass spricht von einem "Anerkennungstrauma" der DDR und vermutet, dass die Regierung in Ost-Berlin Weisung nur auf Weisung Moskaus vorbedingungslose Gespräche akzeptiert habe. Es sieht Chancen zur Wiederbelebung des Deutschen Schriftstellerdialogs.


Urtitel:
Stellungnahmen zum bevorstehenden ersten innerdeutschen Gipfeltreffen zwischen Bundeskanzler Brandt und Ministerpräsident Stoph - Interview mit Günter Grass
Anfang/Ende:
Herr Grass, ich…Wiederhören. Vielen Dank.
Genre/Inhalt:
Politik
Historischer Kontext:

Erstes innerdeutsches Gipfetreffen Brandt-Stoph 1970 in Erfurt.

Schlagworte:

Person:
Brandt, WillyGND; Stoph, WilliGND
Sach:
Ostpolitik; deutsch-deutsche Beziehungen; Gipfeltreffen; Berlinfrage; Entwicklungspolitik
Aufnahme:

Sprachen:
deutsch
Betriebsarten:
Mono
Original:

Analog/Digital:
born digital
Kopie:

Datenformat Sichtung:
MPEG 2
Herkunft:

Sender / Institution:
Südwestrundfunk (SWF)
Archivnummer:
5952631-003
Teilnehmende:

Person:
Rummel, AloisGND (Interviewpartner)
Person:
Grass, GünterGND (Mitwirkende(r))

Zitieren

Zitierform:

Stellungnahmen zum bevorstehenden ersten innerdeutschen Gipfeltreffen zwischen Bundeskanzler Brandt und Ministerpräsident Stoph - Interview mit Günter Grass.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export