Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 364
10.20379/dbaud-0364

Zwei Jahrhunderte werden besichtigt : Gespräch mit Günter Grass über "Ein weites Feld"

Gespräch über Grass' neuen Roman "Ein weites Feld" Bruchstückhaftes als menschliche Konstante und als Prinzip des Romans; Studium von Fontane und Differenzen zu Grass; Wahrheits-Begriff bei Fontane; Entstehen des Romans: Traum von einer Affäre von Grass' Frau mit Fontane; Fontane als mehrfach gebrochener Autor, auch in der Biographie; Abriss der Biographie Fontanes; Agententätigkeit Fontanes; journalistische Tätigkeiten Fontanes; Fontane als "aufgeklärter Konservativer" (Grass); Gegenwärtigkeit und Verbindung von Grass zu Fontane; Schaffung der Kunstfigur Fonty (Theo Wuttke), zurückgehend auf den pikaresken Roman (vgl. Don Quichote, Flaubert u.a.) und der fortgesetzen literarischen Figur Hoftaller (zurückgehend auf Hans Joachim Schädlichs Roman "Tallhover"); Grass hat die Druckfahnen von "Tallhover" in Kalkutta begeistert gelesen, war aber mit dem Ende nicht einverstanden gewesen; Fortschreiben der Figur Tallhover; "Vergegenkunft" in "Ein weites Feld": deutsche Vergangenheit und Gegenwart; Fortsetzung von Visionärem aus "Der Butt" und "Die Rättin"; "Unkenrufe" und "Ein weites Feld" haben u.a. Golfkrieg als Hintergrund; mediale Inszenierung des Golfkriegs; Beschreibung der Tätigkeit der Treuhand; Besitznahme des Ostens durch den Westen und Folgen der Schädigungen durch den Einheitsprozess; reduzierte Vorwegnahme von Zukunft im deutsch-deutschen Prozess; Aufnahme und Einarbeitung von öffentlichen Debatten in den Roman; mediale Inszenierung der Einheit auch durch Kanzler Helmut Kohl; Geschichtsschreibung durch Sieger der Geschichte vs. Geschichte aus anderer Sicht, aus Sicht der Verlierer, Geschichte von unten; Reaktionen auf den Roman: Störung der Sieger; literarische Darstellung des Einheitsprozesses anhand der Darstellung der Einheit von 1870/71; Vorwürfe des Manierismus, zu dem Grass sich aber bekennt; Spiel mit literarischen Vorbildern; Vorstellungen vom Begriff "Nation"; Widersprüche in der Person Fontys; Fonty vermittelt durch Liebermann; historische und politische Recherchen für "Ein weites Feld": Fontane-Archiv in Potsdam, Sitz der Treuhand; Hilfe durch Dieter Stolz bei den Recherchen als Undercover-Agent in den Archiven und bei der Treuhand; Beschränkung auf eine Zeit, in der ein Einheitswille in Deutschland sichtbar ist; Vorgeschichte der erste Deutschen Einheit, die auf Basis dreier Kriege vollzogen wurde; Parallelen und Unterschiede zwischen 1870/71 und 1989/90; Spitzelsystem und Raffke-System als Konstanten und vergleichbare Verhaltensweisen; versuchte Annäherungen, Imitationen und Differenzen zwischen Fonty und Fontane; "Ein weites Feld" als bewusste Zumutung für den Leser; Ergebnis ein in Erzähl- und Zeitebenen verschränkter Text; DDR-Milieau und Kenntnis von den Zuständen in der DDR trotz Einreiseverbot; Aufnahme preussischer Traditionen in der DDR; Erinnern als Methode zur Rekonstruktion; Verbindung von Erinnern und Schuld; Erinnerungsfunktion von Literatur.


Urtitel:
Zwei Jahrhunderte werden besichtigt - Harro Zimmermann spricht mit Günter Grass
Anfang/Ende:
Dieser neue Roman…dennoch leichtfüßig aufzutreten.
Genre/Inhalt:
Roman
Schlagworte:

Person:
Fontane, TheodorGND; Grimmelshausen, Hans Jakob Christoph von; Opitz, MartinGND; von Bismarck, Graf Otto; von Manteuffel, Otto TheodorGND; Jolles, CharlotteGND
Werke:
Ein weites Feld; Die Rättin; Der Butt; Wanderungen durch die Mark Brandenburg; Frau Jenny Treibel
Geo:
Berlin; Preußen; London; England; Leipzig; Kalkutta
Zeit:
Vormärz; 1848
Aufnahme:

Datum Erstsendung:
13.09.1998
Sprachen:
deutsch
Betriebsarten:
Mono
Original:

Analog/Digital:
born digital
Kopie:

Datenformat Sichtung:
MPEG 2
Herkunft:

Sender / Institution:
Radio Bremen (RB)
Archivnummer:
389680
Produktionsnummer:
389680
Teilnehmende:

Person:
Zimmermann, HarroGND (Interviewpartner)
Person:
Grass, GünterGND (Mitwirkende(r))
Anmerkung:
Die Angabe von Radio Bremen als Sender stimmt ggf. nicht

Zitieren

Zitierform:

Zwei Jahrhunderte werden besichtigt - Harro Zimmermann spricht mit Günter Grass.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export