Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 428
10.20379/dbaud-0428

Die gesamtdeutsche Verfassung nach der Vereinigung : Telefoninterview mit Günter Grass

(O-Töne) Grass äußert sich im Telefonat zu den derzeitigen Diskussionen der Parteien / Fremdheit der vereinigten Deutschen ist nicht aufgehoben, sondern hat zugenommen / weitere Teilung, Klassierung innerhalb der Bevölkerung / breite Verfassungsdebatte kann das inhaltsleere Gebäude des vereinigten Deutschlands anfüllen / Beteiligung nicht nur auf Parteienebene / bestimmte Forderungen wie Umweltthematik, Einbürgerung, spezifische DDR-Themen usw müssen mit eingehen / Entscheidung nach Vorlage der verfassungsgebenden Versammlung kann nur von den Bürgern des Landes getroffen werden.


Urtitel:
Günter Grass zur gesamtdeutschen Verfassung nach der vollzogenen Vereinigung
Anfang/Ende:
(Anmoderation) Staat in HR 1…für das Gespräch. (Abmoderation)
Genre/Inhalt:
Politik
Historischer Kontext:

Zu den deutsch-deutschen Diskussionen, insbesondere zur Frage einer neuen Verfassung im vereinten Deutschland, äußert sich der Schriftsteller Günter Grass.

Schlagworte:

Sach:
Grundgesetz; Deutsche Einheit; Verfassung; Vereinigung
Aufnahme:

Datum Erstsendung:
17.05.1991
Sprachen:
deutsch
Betriebsarten:
Mono
Original:

Analog/Digital:
born digital
Kopie:

Datenformat Sichtung:
MPEG 2
Herkunft:

Sender / Institution:
Hessischer Rundfunk (HR)
Sendereihe:
Start
Archivnummer:
4172287
Produktionsnummer:
2050-007099.100-000
Teilnehmende:

Person:
Schamari, Birgit (Interviewpartner)
Person:
Grass, GünterGND (Mitwirkende(r))

Zitieren

Zitierform:

Günter Grass zur gesamtdeutschen Verfassung nach der vollzogenen Vereinigung.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export