Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 641
10.20379/dbaud-0641

Statement von Günter Grass zu seiner Rede zum Bundestagswahlkampf 1965 : Statement

Grass, Günter GND

Grass wünscht sich, noch andere Schriftstellerkollegen (Heinrich Böll, Hans Magnus Enzensberger) gewinnen zu könnnen, zur Bundestagswahl zu sprechen; Grass selbst versucht, aus der Geschichte zu lernen: Verhalten der Intellektuellen in der Weimarer Republik als warnendes Beispiel; Engagement für Willy Brandt ist auch durch Kritik geprägt.


Urtitel:
Dokumente 65, Eine Dokumentation von Horst Siebecke
Anfang/Ende:
Ja. Ich wünschte…das ich meine.
Genre/Inhalt:
Politik
Schlagworte:

Person:
Enzensberger, Hans MagnusGND; Böll, HeinrichGND; Brandt, WillyGND
Sach:
Bundestagswahl; Weimarer Republik
Aufnahme:

Sprachen:
deutsch
Betriebsarten:
Mono
Original:

Analog/Digital:
reformatted digital
Kopie:

Datenformat Sichtung:
MPEG 2
Datenformat Archiv:
WAV
Herkunft:

Sender / Institution:
Westdeutscher Rundfunk (WDR)
Archivnummer:
5034472030
Produktionsnummer:
Ariola Athena, LC 00117
Teilnehmende:

Person:
Grass, GünterGND (Autor(in))
Person:
Grass, GünterGND (Sprecher(in))
Person:
Busch, Dieter (Mitwirkende(r))
Person:
Siebecke, HorstGND (Mitwirkende(r))

Zitieren

Zitierform:

Grass, Günter: Dokumente 65, Eine Dokumentation von Horst Siebecke.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export