Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 680
10.20379/dbaud-0680

Gratwanderung zwischen Sprachen und Kulturen (Palermo) : Wolfgang Rumpf im Gespräch mit Günter Grass

Grass, Günter GND

Gespräch in der Sendung "10 vor 12 - Kultur vor Mitternacht" Übersetzertreffen in Palermo; anwesend sind u.a. Umberto Eco und Günter Grass; des weiteren anwesend: Ernst Reinhard Piper (Verleger), Anna Leube (Lektorin beim Hanser-Verlag), Gotthard Erler (Aufbau-Verlag) Grass am Strand von Palermo im Gespräch: Grass ist durch einen Freund aufmerksam gemacht worden, dass in Portugal eine sehr fehlerhafte Übersetzung von "Katz und Maus" erschienen ist; Hintergrund dieser Übersetzung sei die französische Übersetzung von "Katz und Maus" gewesen; daraufhin hat Grass nach Fertigstellung des "Butt" eine Zusatzklausel vereinbart, dass mit dem Auto gemeinsam Übersetzertreffen stattfinden; im Falle vom "Butt" hat dieses eine Woche gedauert; Übersetzer als "genaueste Leser"; Grass hat das Treffen genossen; Probleme heutiger Übersetzung: zu wenig Zeit, zu geringe Bezahlung; Übersetzer sollen "ein Stück Freiheit" haben und "in einen anderen Sprachraum hinein transponieren"; Frage: Die italienische Grass-Übersetzerin hatte offenbar Schwierigkeiten, die langen und geschachtelten Sätze von Grass ins Italienische zu übertragen - unlösbares Problem? Grass: in vielen Fällen ist es gelungen, "etwas Adäquates zu schaffen"; somit ließ sich die "Architektur" auch ins Italienische übertragen; Frage: Übersetzung immer notwendig oder verfechtbar? Grass: Übersetzung immer nötig und sinnvoll; Übersetzung von Shakespeare durch Schlegel und Tieck nicht unbedingt Maßstab, aber nicht verzichtbar; Übersetzte Werke werden Teil der eigenen Literatur; Übersetzer immer sehr bescheiden und sollten von Autoren unterstützt werden, dass sie mehr Zeit und Geld bekommen; Frage: Grass ist mit einem Graphik-Zyklus in Italien unterwegs. Wie stehen Zeichnen und Schreiben in Verbindung? Grass: ist sehr froh über beide Berufe; starke Wechselbeziehung zwischen Schreiben und Zeichnen, besonders bei Gedichten; bei einigen "Realitäten" ersetzt das Zeichnen zunächst die Sprache ("Zunge zeigen", "Totes Holz").


Urtitel:
Anfang/Ende:
(Musik, Anmoderation) Radio Bremen 2…Mikrofon Wolfgang Rumpf. (Abmoderation)
Genre/Inhalt:
Kultur
Schlagworte:

Person:
Goethe, Johann Wolfgang; Eco, UmbertoGND; Schlegel, August WilhelmGND; Tieck, LudwigGND; Shakespeare, WilliamGND; Dostojewski, FjodorGND; Tolstoi, LeoGND
Werke:
Katz und Maus; Der Butt; Zunge zeigen; Totes Holz; Der Name der Rose
Sach:
Gedicht; Übersetzung; Sprache; Lyrik; Übersetzer; Zeichnen
Geo:
Palermo; Italien; Sizilien; Portugal; Indien
Aufnahme:

Datum Erstsendung:
12.05.1991
Sprachen:
deutsch
Original:

Analog/Digital:
born digital
Kopie:

Datenformat Sichtung:
MPEG 2
Teilnehmende:

Person:
Grass, GünterGND (Autor(in))
Person:
Grass, GünterGND (Sprecher(in))

Zitieren

Zitierform:

Grass, Günter:

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export