Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 905
10.20379/dbaud-0905

Peter Rühmkorf und Günter Grass auf der Frankfurter Buchmesse 2004 : Literaturforum im NWR

Aufzeichnung des Gesprächs zwischen Günter Grass und Peter Rühmkorf auf der Frankfurter Buchmesse am 9. Oktober 2004 unter Moderation von Jörg Dieter Kogel Anlass der Ausstrahlung des Gesprächs (mit zahlreichen Musikeinspielern und Schnitten): Rühmkorf wird 75 Jahre alt Verlauf und Themen des Gesprächs: Inhalt und Entstehung der Werkstattberichts "Fünf Jahrzehnte"; Idee und Inhalt des "Lese-Bilderbuchs" "Wenn ich mal richtig ICH sag"; erstes Treffen von Rühmkorf und Grass bei der Gruppe 47 am Skat-Tisch; Verhältnis von Grass un Rühmkorf; Rühmkorf liest aus seiner Autobiographie "Wenn ich mal richtig ICH sag" mit Erläuterungen. Vaterlosigkeit und Mutterkomplex; Grass erzählt einen Witz zum Ödipus-Komplex (in versuchtem bayerischen Dialekt); Lesungen im Arbeitsprozess; öffentliche Lesungen als Testfläche; Lesen vor Publikum; Entstehung der Sonnette in "Novemberland"; Lesung von Barock-Gedichten in Hannover mit CD-Aufzeichnung; Verhältnis zur Barock-Literatur; Bedeutung der Barock-Dichtung für deutsche Sprache und Literatur; Grass liest aus "Fünf Jahrzehnte" (Anfang) mit vorherigen Erläuterungen zu den Vorzügen des Steidl-Verlags; Rühmkorf liest das Gedicht "Kleine Weltwirtschaftslehre oder Es reimt sich" (zu Günter Grass' 70ten Geburtstag); Grass liest das Gedicht "Der Freund" (Rühmkorf gewidmet).


Urtitel:
Gespräch P. Rühmkorf und Günter Grass auf der Frankfurter Buchmesse ?
Anfang/Ende:
(Anmoderation) Das Literaturforum mit…mit der Musikzei.t (Abmoderation, Musik)
Genre/Inhalt:
Literatur
Historischer Kontext:

Veröffentlichung des zweiten Teils von Rühmkorfs Tagebüchern ("Tabu 2"); Neuauflage von Rühmkorfs expressionistischen Gedichten; Illustrationen für die Märchen von Hans Christian Anderssen durch Günter Grass; Veröffentlichung von Grass' "Fünf Jahrzehnte" und Rühmkorfs "Wenn ich mal richtig ICH sag"; Die Frankfurter Buchmesse (6. bis 10. Oktober 2004) stellt in diesem Jahr als Schwerpunkt arabische Literatur und Kultur vor. Politische Karikatur, arabische Kalligraphie und bildende Kunst werden ebenso präsentiert wie prämierte arabische Filme, Musik, Tanz und Gesang. Mehr als 200 Vertreter der arabischen Literatur- und Kulturszene - darunter bekannte Namen wie Adonis, Tahar Ben Jelloun, Edwar al-Kharat oder Mahmoud Darwish - lesen aus ihren Werken und diskutieren mit dem Publikum. Ein weiteres Highlight: Am Samstag stellt Nobelpreisträger Günter Grass sein neu erschienenes Werk "Fünf Jahrzehnte" vor; gemeinsam mit seinem Schriftsteller-Kollegen Peter Rühmkorf, der seinerseits Autobiographisches zum Besten gibt.

Schlagworte:

Person:
Enzensberger, Hans MagnusGND; Walser, MartinGND; Luther, MartinGND; Opitz, MartinGND; Steidl, GerhardGND; Stolz, DieterGND; Ibsen, HenrikGND; Klopstock, Friedrich GottliebGND
Werke:
Unkenrufe; Ein weites Feld; Die Rättin; Novemberland; Totes Holz; Tabu 2; Wenn ich mal richtig ICH sag; Die Jahre, die ihr kennt; Das lyrische Weltbild der Nachkriegsdeutschen; Peer Gynt
Sach:
Lesung; Frankfurter Buchmesse; Autobiographie; Werkstattbericht; Skat; Arbeitsprozess; Sonett
Geo:
Solingen; Hannover; Berlin; Mölln; Dortmund
Zeit:
Barock-Zeit
Aufnahme:

Datum Erstsendung:
22.10.2004
Sprachen:
deutsch
Original:

Analog/Digital:
born digital
Kopie:

Datenformat Sichtung:
MPEG 2
Herkunft:

Sender / Institution:
Nordwestradio (NWR)
Sendereihe:
Literaturforum
Teilnehmende:

Person:
Kogel, Jörg-DieterGND (Interviewpartner)
Person:
Grass, GünterGND (Sprecher(in))
Person:
Rühmkorf, PeterGND (Sprecher(in))

Zitieren

Zitierform:

Gespräch P. Rühmkorf und Günter Grass auf der Frankfurter Buchmesse ?.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export