Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 1018
10.20379/dbaud-1018

Grass über "Mein Jahrhundert"

Grass (O-Ton) über "Mein Jahrhundert": hat aus Bescheidenheit nur über das Jahrhundert, nicht über das Jahrtausend geschrieben; am Anfang Bestürzung über die Stoffmasse, aber auch Versuchung, in das Jahrhundert erneut "einzutauchen"; Erzählweise, die in "Ergänzung und Widerspruch" zur Geschichtsschreibung steht; Wiedergabe der "Geschichte von unten"; Aufsplittung des Erzähler-Ichs aufgrund der Stoffmasse; Topographie Deutschlands; bei Lesung am Vortag nur angedeutet: Fortsetzung der "Fundsachen für Nichtleser" und der neuen Gedichtform des "Aquadichts"; in "Mein Jahrhundert" zu jedem Jahr ein Aquarellmotiv; Vorteil, dass Grass' Verleger Steidl auch eine moderne Druckerei betreibt; Arbeit am Druck dauert an, Buch soll im Juli erscheinen.


Urtitel:
Grass über "Mein Jahrhundert"
Anfang/Ende:
Bescheiden wie ich…glaube ich, ausgeliefert werden.
Genre/Inhalt:
Erzählung
Historischer Kontext:

Druck und Veröffentlichung von "Mein Jahrhundert"

Schlagworte:

Person:
Steidl, GerhardGND
Werke:
Mein Jahrhundert; Fundsachen für Nichtleser
Sach:
Lesung; Erzähler; Aquadichte; Veröffentlichung; Aquarell; Druckerei; Druck; Geschichtsschreibung
Zeit:
Jahrhundert; Jahrtausend
Aufnahme:

Aufnahmeort:
unbekannt
Sprachen:
deutsch
Betriebsarten:
Mono
Original:

Analog/Digital:
born digital
Teilnehmende:

Person:
Grass, GünterGND (Sprecher(in))
Anmerkung:
Herkunft des Originalbands unbekannt.

Zitieren

Zitierform:

Grass über "Mein Jahrhundert". unbekannt .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export