Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 1137
10.20379/dbaud-1137

Freie Meinungsäußerung : Interview mit Günter Grass

Gespräch mit Günter Grass zur Frage, warum Grass in den Schulen Schleswig-Holsteins keine Dichter-Lesungen halten darf; Grass darf dort aus seinem neusten Buch "Aus dem Tagebuch einer Schnecke" nicht lesen; die Schüler haben sich teilweise widersetzt und die Schule geschwänzt; ist Grass besorgt, dass er unmittelbar vor der Bundestagswahl in seiner freien Berufsausbildung gehindert wird? Grass: Undemokratische Art und Weise, mit Diskussionen offen umzugehen; außerdem Prognose, dass dies fortgesetzt wird, wenn Rainer Barzel Bundeskanzler wird; Moderator und Peter Thelen: Risiko der Polemik beim Gespräch mit Grass; Grass: Verbot der Lesungen ging von Landes-CDU aus; Engagement als Bürger und Schriftsteller ist für Grass selbstverständlich; auch für andere Schriftsteller ist dies inzwischen selbstverständlich (diese Mal in der Wählerinitiative: Siegfried Lenz, Heinrich Böll); inzwischen 220 Wählerinitiativen in Deutschland; Warum gelingt des CDU das nicht? Grass: Bei der SPD Wählerinitiativen aus eigenem Engagement; CDU muss dagegen für 500 000 DM den Schlager-Sänger Dieter Thomas Heck einkaufen; Warum geht Grass nicht hauptberuflich in die Politik? Grass: Genug Berufspolitiker in Deutschland; Mitsprache des Bürgers, die in angelsächsischen Demokratien völlig normal ist, fehlt der jungen deutschen Demokratie noch; Grass hat außerdem einen Beruf; hat Grass die Wählerinitiative angeboten oder ist die SPD auf ihn zugekommen? Grass: Am Anfang 1965 war man in der SPD überrascht; Willy Brandt hat Möglichkeiten sofort erkannt, andere waren skeptisch; inzwischen gute Zusammenarbeit zwischen Wähler und Partei; Schnecke im "Tagebuch einer Schnecke" als Symbol für Evolution und Entwicklung und auch für Sozialdemokratie? Grass: Bestätigt die Interpretation.


Urtitel:
Passiert - Notiert : Interview mit Günter Grass
Anfang/Ende:
Herr Grass, wenn…Planung betrifft, aufwägen.
Genre/Inhalt:
Politik
Historischer Kontext:

Im Kontext der Bundestagswahlen 1972 werden Günter Grass Lesungen an Schulen in Schleswig-Holstein untersagt.

Schlagworte:

Person:
Barzel, RainerGND; Thelen, PeterGND; Lenz, SiegfriedGND; Böll, HeinrichGND; Brandt, WillyGND; Heck, Dieter ThomasGND
Werke:
Tagebuch einer Schnecke
Sach:
Bundestagswahl; Schüler; Lesung; Schule; Schriftsteller; Wählerinitiative; Bürger; Verbot; CDU
Geo:
Schleswig-Holstein
Aufnahme:

Aufnahmedatum:
26.09.1972
Aufnahmeort:
Frankfurt am Main?
Sprachen:
deutsch
Betriebsarten:
Stereo
Original:

Analog/Digital:
born digital
Kopie:

Datenformat Sichtung:
mp3
Herkunft:

Sender / Institution:
Hessischer Rundfunk (HR)
Sendereihe:
Passiert - Notiert (2)
Archivnummer:
B001585792
Produktionsnummer:
2030-003647.000.000
Teilnehmende:

Person:
Grass, GünterGND (Sprecher(in))
Person:
Thelen, PeterGND (Interviewpartner)

Zitieren

Zitierform:

Passiert - Notiert : Interview mit Günter Grass. Frankfurt am Main? .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export