Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 1214
10.20379/dbvid-1214

Morgenmagazin: Interview Günter Grass : Grass zum CDU-Parteitag 1997 in Leipzig

Was geht dem "Störenfried" Grass durch den Kopf, wenn er den gegenwärtigen Parteitag der CDU in Leipzig betrachtet? Grass: Über seine Rolle als "Nestbeschmutzer", "vaterlandsloser Geselle" und "Schwarzseher" in der Frage nach der Deutschen Einheit; Einheit sei auf Lügen gebaut, die bis heute anhielten; Kanzler Kohl halte sich mit Hilfe von Lügen und setze diesen Kurs fort; sozialer Bruch in Deutschland; beim Wirtschaftswunder sei es gelungen, den raubtierhaften Kapitalismus zu "zivilisieren", was seit der Einheit nicht mehr möglich sei; große Zahl von Arbeitslosen und Jugendlichen ohne Ausbildungsstelle; neue Form von "Asozialen" in den Chefetagen großer Firmen (Grass nennt Siemens); von alldem sei in Leipzig keine Rede gewesen.


Urtitel:
Morgenmagazin: Interview Günter Grass
Anfang/Ende:
Herr Grass, Sie…von diesen Leuten.
Genre/Inhalt:
Politik
Historischer Kontext:

CDU-Parteitag 1997 in Leipzig

Schlagworte:

Person:
Kohl, HelmutGND
Sach:
Deutsche Einheit; Kapitalismus; Wirtschaftswunder; Siemens
Geo:
Leipzig
Aufnahme:

Datum Erstsendung:
15.10.1997
Aufnahmeort:
unbekannt
Sprachen:
deutsch
Betriebsarten:
Stereo
Original:

Analog/Digital:
born digital
Kopie:

Datenformat Sichtung:
MPEG 1
Herkunft:

Sender / Institution:
Westdeutscher Rundfunk (Fernsehen)
Sendereihe:
ARD Frühstücksfernsehen -Morgenmagazin
Archivnummer:
0264714
Produktionsnummer:
812190
Teilnehmende:

Person:
Grass, GünterGND (Sprecher(in))
Person:
Hepper, HeinerGND (Interviewpartner)

Zitieren

Zitierform:

Morgenmagazin: Interview Günter Grass. unbekannt .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export