Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 1228
10.20379/dbvid-1228

Interview zum Friedensnobelpreis

Statement von Grass zum Friedensnobelpreis 1973: Dass Willy Brandt 1971 den Friedensnobelpreis bekommen hat, war richtig; bei den Preisträgern von 1973, Henry Kissinger und Lê Đức Thọ, können man sehen, dass der Versuch, Frieden zu stiften, fehlgeschlagen ist; das diskreditiere den Preis.


Urtitel:
Tagesmagazin: Interview mit Günter Grass zum Friedensnobelpreis - Trailer
Anfang/Ende:
Herr Grass, Friedensnobelpreis…diskreditiert den Friedensnobelpreis.
Genre/Inhalt:
Politik
Historischer Kontext:

Der Friedensnobelpreis ist 1973 an den US-Außenminister Henry Kissinger und den vietnamesischen Politiker Lê Đức Thọ vergeben worden, nachdem er 1972 nicht verliehen wurde und somit 1971 Willy Brandt der letzte Preisträger war; Lê Đức Thọ war mit daran beteiligt gewesen, dass es 1973 im Vietnam-Krieg zu einem Waffenstillstandsabkommen kam; er lehnte den Preis jedoch mit der Begründung ab, das in seinem Land noch immer kein Frieden herrsche.

Schlagworte:

Person:
Lê Đức Thọ, GND; Kissinger, HenryGND; Brandt, WillyGND
Sach:
Friedensnobelpreis; Krieg
Geo:
Vietnam
Zeit:
1973; 1971
Aufnahme:

Datum Erstsendung:
10.12.1973
Aufnahmeort:
unbekannt
Sprachen:
deutsch
Betriebsarten:
Mono
Original:

Analog/Digital:
reformatted digital
Kopie:

Datenformat Sichtung:
MPEG 1
Herkunft:

Sender / Institution:
Westdeutscher Rundfunk (Fernsehen)
Sendereihe:
Tagesmagazin
Archivnummer:
45-5536
Produktionsnummer:
241800
Teilnehmende:

Person:
Grass, GünterGND (Sprecher(in))
Person:
Münchenhagen, ReinhardGND (Interviewpartner)

Zitieren

Zitierform:

Tagesmagazin: Interview mit Günter Grass zum Friedensnobelpreis - Trailer. unbekannt .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export