Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 1238
10.20379/dbvid-1238

Hier und Heute: Interview mit Günter Grass und Pavel Kohout

Burike, Günter GND

Interview mit Grass und Kohout auf dem Rollfeld eines Flughafens (Düsseldorf oder Köln?) Anmoderation: Grass und Kohout sind zwei politische Literaten, vielleicht auch zwei literarische Politiker; Frage: Kohout war einer der Wegbereiter für eine Bewegung in der CSSR, die ein freieres Leben ermöglichen sollte; gibt es noch eine Chance dafür? Kohout: Eine Frage der Zeit, aber Kohout ist überzeugt, dass die politische Arbeit fortgesetzt wird; Kohout fast sicher, dass die Vorsätze von Politikern und Volk ernst sind; die Sehnsucht nach Freiheit ist so groß, dass sie kaum zerstört werden kann; Frage: glaubt Kohout, dass man in der BRD etwas zur Unterstützung tun kann? Kohout: Vielleicht ja; Hauptsache ist die Fortsetzung der Entspannungspolitik; ein Rückschritt in die Zeit von vor 20 Jahren wäre ein Desaster; Frage an Grass: kann die Entwicklung in der Tschechoslowakei auch ein Modell für Deutschland werden? Grass: Nicht nur für die BRD; der Begriff der Koexistenz würde mit Inhalt gefüllt werden; Koexistenz bedeutet bisland nur das Gegenüber der beiden "Atom-Giganten"; die Übereinkunft dieser Giganten macht u.a. dern Völkermord in Biafra möglich, aber auch die Okkupation der Tschechoslowakei; die Interessensgebiete sind unter den beiden Großmächten aufgeteilt, keine greift bei der anderen ein; die Großmächte sind in Sackgassen geraten; Frage: Grass ist auf dem Weg zu einer Kundgebung in Dortmund, wo er sprechen wird; wird Grass die gerade geäußerten Ansichten dort wiederholen? Grass: Stimmt Kohout zu: Fortsetzung der Entspannungspolitik und dass sich der Westen von der Reformbewegung in der Tschechoslowakei provoziert sehen soll (im positiven Sinne); dies seien lebendige und entwicklungsfähige Gedanken in Europa; diese Gedanken gälten nicht nur für die Tschechoslowakei, sondern auch für Deutschland; genau das wolle man sich in Deutschland "mit verteilten Rollen vortragen"; Frage: welche Pläne hat Kohout? Sieht er eine Möglichkeit, bald in seine Heimat zurückzukehren? Kohout: Einzige Möglichkeit; Kohout möchte zurück, so bald es möglich ist; bis dahin will er sich weiter mit Theater beschäftigen.


Urtitel:
Interview mit Günter Grass und Pavel Kohout
Anfang/Ende:
Pavel Kohout und…zu Ende spielen.
Genre/Inhalt:
Politik
Schlagworte:

Sach:
Entspannungspolitik; Politik; Großmächte
Geo:
Europa; CSSR; BRD; Dortmund
Aufnahme:

Datum Erstsendung:
29.08.1968
Aufnahmeort:
unbekannt
Sprachen:
deutsch
Betriebsarten:
Mono
Original:

Analog/Digital:
reformatted digital
Datenformat:
VOB
Kopie:

Datenformat Sichtung:
MPEG 1
Datenformat Archiv:
AVI
Herkunft:

Sender / Institution:
Westdeutscher Rundfunk (Fernsehen)
Sendereihe:
Hier und Heute
Archivnummer:
10-3607
Produktionsnummer:
870000
Teilnehmende:

Person:
Grass, GünterGND (Mitwirkende(r))
Person:
Kohout, PavelGND (Mitwirkende(r))
Person:
Burike, GünterGND (Autor(in))
Anmerkung:
Kamera: Henrich, Ludwig

Zitieren

Zitierform:

Burike, Günter: Interview mit Günter Grass und Pavel Kohout. unbekannt .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export