Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 1240
10.20379/dbvid-1240

Bericht aus Bonn: Gespräch über die Äußerungen Willy Brandts auf dem Nürnberger Parteitag zur Ostpolitik

Frage an drei ehemalige Danziger: Äußerungen Willy Brandts "zu wenig"? Staatssekretär Horst Ehmke: Hält die Äußerungen nicht für zu wenig; es ginge darum, klar zu machen, dass die jetzigen Grenzen anerkannt würden; ausstehend sei ein Friedensvertrag zwischen Deutschland und Polen; Möglichkeiten einer europäischen Friedenordnung müssten offengehalten werden; Grass: zwanzig Jahre lang erfolglose deutsche Ostpolitik; gemessen daran seien die Äußerungen Brandts "sehr wenig"; in der gerade begonnenen neuen Deutschlandpolitik sei es hingegen "ein bedeutender Schritt"; als Danziger sieht Grass die deutschen Ostprovinzen als "verspielt" an; nach begangenem deutschen Unrecht Vertreibung der Deutschen bzw. Danziger aus diesen Gebieten; mit der Friedenspolitik müsse klar und deutlich gemacht werden, dass die "Unrechtspolitik" nicht fortgesetzt werde; die Ostprovinzen seien immer deutsche Gebiete gewesen, die aber zu Recht vorloren worden seien; nationalistische Ansprüche von polnischer Seite weist Grass zurück; Senator aus Hamburg (Heinz Ruhnau): ein deutscher Außenminister sollte das sagen, was notwendig und möglich ist; als Einzelne in der Debatte müsse man die Politik Brandts glaubwürdig machen; Vertreibung 1946 aus Danzig als erlittenes Unrecht; es müsse ein Strich gezogen werden, um in Europa in einer Friedensordnung zu leben; kein neues Unrecht; Frage: hat wirklich der Außenminister gesprochen? Ehmke: Brandt sei nicht schizophren; Brandt habe als Außenminister und Parteimitglied gesprochen; <bricht ab, obwohl Grass noch zu einer Antwort ansetzt>


Urtitel:
Gespräch über die Äußerungen Willy Brandts auf dem Nürnberger Parteitag zu einer neuen Ostpolitik mit Horst Ehmke, Günter Grass und Heinz Ruhnau
Anfang/Ende:
Habe ich recht…zur dieser Politik sagt (bricht ab)
Genre/Inhalt:
Politik
Schlagworte:

Geo:
Danzig; Polen; Nürnberg; DDR
Aufnahme:

Datum Erstsendung:
22.03.1968
Sprachen:
deutsch
Betriebsarten:
Mono
Original:

Analog/Digital:
reformatted digital
Datenformat:
VOB
Kopie:

Datenformat Sichtung:
MPEG 1
Datenformat Archiv:
AVI
Herkunft:

Sender / Institution:
Westdeutscher Rundfunk (Fernsehen)
Sendereihe:
Bericht aus Bonn
Archivnummer:
0005823
Produktionsnummer:
592600
Teilnehmende:

Person:
Grass, GünterGND (Mitwirkende(r))
Person:
Ehmke, HorstGND (Mitwirkende(r))
Person:
Ruhnau, HeinzGND (Mitwirkende(r))
Person:
Rohlinger; Rudolf, GND (Interviewpartner)

Zitieren

Zitierform:

Gespräch über die Äußerungen Willy Brandts auf dem Nürnberger Parteitag zu einer neuen Ostpolitik mit Horst Ehmke, Günter Grass und Heinz Ruhnau.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export