Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 1697

Entstehungsgeschichte "Ein weites Feld" : Ein sehr persönliches Interview mit Publikum

Grass über die Entstehung des Romans "Ein weites Feld", Eifersuchtserlebnis in Calcutta (vgl. "Mein Jahrhundert", Kapitel "1987", und "Zunge zeigen"); über die Biographie Theodor Fontanes; zur Rezeption des Buches "Tallhover" von Schädlich. Über das Zwischenschieben von "Unkenrufe", einem alten Einfall über eine deutsch-polnische Friedhofsgesellschaft. Dies sei jedoch, obwohl dies die Germanisten gerne hätten, keine heitere Etüde als Vorspiel zu "Ein weites Feld". Zur neueren Germanistik. Zur Einrichtung seines Ateliers, seiner Arbeitstechnik und dem Anteil des Bildnerischen bei "Ein weites Feld", die kritische Überprüfung des Sprachbildes durch das Bild. Zur multiperspektivischen Erzählperspektive des Romans und seiner Archiv-Fiktion. Der Schatten der STASI im vereinten Deutschland.


Urtitel:
Volker Neuhaus interviewt Günter Grass zu seinem neuen Roman "Ein weites Feld"
Anfang/Ende:
Ja, guten Abend…noch nicht vor. Ja... (BEIFALL, ATMO)
Genre/Inhalt:
Roman
Historischer Kontext:

Ausstellungseröffnung in der Galerie ON in Köln kurz vor Eröffnung von "Ein weites Feld". Mit der Arbeit am Buch ging eine intensive bildkünstlerische Schaffensphase von Günter Grass einher. Eine der wenigen Vorabveranstaltungen.

Schlagworte:

Person:
Liebermann, MaxGND; Fontane, TheodorGND; Grass, Ute; Schädlich, Hans-JoachimGND; Born, NicolasGND; Wolf, ChristaGND; Gauck, JoachimGND
Werke:
Unkenrufe; Mein Jahrhundert; Ein weites Feld; Die Rättin; Der Butt; Zunge zeigen
Sach:
Metaphern; Gruppe 47; Stasi; Abwicklung; Vormärz; Paternoster; Zeichnungen; Bildbeschreibung; Fontane-Archiv; Ausstellungseröffnung; Germanistik; Gauck-Behörde; Einheit; Spitzel
Aufnahme:

Aufnahmedatum:
31.05.1995
Aufnahmeort:
Köln/Hürth, Galerie
Sprachen:
deutsch
Original:

Analog/Digital:
born digital
Datenformat:
nicht zutreffend
Kopie:

Datenformat Sichtung:
mp3
Datenformat Archiv:
WAV
Herkunft:

Sender / Institution:
Deutsche Welle (DW)
Archivnummer:
3553488000
Teilnehmende:

Person:
Grass, GünterGND (Sprecher(in))
Person:
Neuhaus, VolkerGND (Interviewpartner)

Zitieren

Zitierform:

Volker Neuhaus interviewt Günter Grass zu seinem neuen Roman "Ein weites Feld". Köln/Hürth, Galerie .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export