Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 1839

Anhaltende Diskussion zum israelkritischen Gedicht

Die Diskussion um das israelkritische Gedicht "Was gesagt werden muss" von Günter Grass hält an; Kritiker werfen Grass Antisemitismus und politische Inkompetenz vor; Grass hat angekündigt, das Gedicht in einem ARD-Interview zu erläutern.


Urtitel:
Tagesschau vom 05.4.2012 um 12 Uhr: Diskussion über Gedicht
Anfang/Ende:
Die Diskussion über…der ARD besprechen.
Genre/Inhalt:
Literaturkritik
Historischer Kontext:

Drohender Atom-Konflikt zwischen Israel und Iran; Veröffentlichung des Gedichts "Was gesagt werden muss" von Günter Grass in der "Süddeutschen Zeitung", in der "New York Time" und in "La Republica".

Schlagworte:

Werke:
Was gesagt werden muss
Sach:
Antisemitismus; Gedicht; Atomprogramm; Weltfrieden
Geo:
Israel; Iran
Aufnahme:

Aufnahmedatum:
05.04.2012
Datum Erstsendung:
05.04.2012
Aufnahmeort:
unbekannt
Sprachen:
deutsch
Original:

Analog/Digital:
born digital
Datenformat:
nicht zutreffend
Kopie:

Datenformat Sichtung:
MPEG 1
Datenformat Archiv:
AVI
Herkunft:

Sender / Institution:
Norddeutscher Rundfunk (NDR)
Sender / Institution:
ARD
Sendereihe:
Tageschau (12:00 Uhr)
Teilnehmende:

Person:
Boetzkes, Claus-ErichGND (Sprecher(in))

Zitieren

Zitierform:

Tagesschau vom 05.4.2012 um 12 Uhr: Diskussion über Gedicht. unbekannt .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export