Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 1918

Warnung vor Beschränkungen der demokratischen Freiheiten in Russland : Welt - P.E.N. Kongress Moskau 2000

Günter Grass hat in seiner Eröffnungsrede auf dem PEN-Kongress in Moskau vor Beschränkungen der demokratischen Freiheiten in Russland gewarnt. Ausschnitt aus der Eröffnungsrede "Nie wieder schweigen"


Urtitel:
Tagesschau: F:161427 Günter Grass vor dem PEN-Zentrum auf Tagung in Moskau
Anfang/Ende:
Literaturnobelpreisträger Günter Grass…hier wieder zugenommen.
Genre/Inhalt:
Politik
Historischer Kontext:

67. PEN-Weltkongress zum Thema "Freiheit der Kritik - Kriitk der Freiheit" in Moskau vom 22. Mai bis 28. Mai 2000

Schlagworte:

Werke:
Nie wieder schweigen
Sach:
Pressefreiheit; PEN
Geo:
Moskau; Russland; Tschetschenien
Aufnahme:

Aufnahmedatum:
23.05.2000
Aufnahmeort:
Hamburg, Russland, Moskau
Sprachen:
deutsch
Original:

Analog/Digital:
born digital
Datenformat:
nicht zutreffend
Kopie:

Datenformat Sichtung:
MPEG 1
Datenformat Archiv:
AVI
Herkunft:

Sender / Institution:
Norddeutscher Rundfunk (NDR)
Sender / Institution:
ARD
Sendereihe:
Tagesschau
Archivnummer:
230500
Produktionsnummer:
161271
Teilnehmende:

Person:
Hofer, JanGND (Sprecher(in))
Person:
Ruck, Ina (Sprecher(in))
Person:
Lembeck, Jürgen (Redaktion)
Anmerkung:
Ausschnitt: 00:00:05 Beitrag der "Tagesschau"

Zitieren

Zitierform:

Tagesschau: F:161427 Günter Grass vor dem PEN-Zentrum auf Tagung in Moskau. Hamburg, Russland, Moskau .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export