Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 1934

Kapitalismus als schleichende Gefährdung der Demokratie

Interview im Rahmen einer Sendung zur Kapitalismus-Debatte Grass: sieht eine latente Gefährdung der Demokratie durch den Kapitalismus; der Begriff der Freiheit sei in den letzten Jahren beschränkt worden auf Freie Marktwirtschaft; man habe also der Ökonomie den Vortritt gelassen; die Parlamente würden an Macht verlieren, die Lobby dagegen immer mächtiger werden; nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion sei der Kapitalismus als einzige Ideologie übrig geblieben; das Kapital schaffe im marxschen Sinne keinen Mehrwert mehr; die Sozialverpflichtung des Eigentums, die im Grundgesetz festgehalten ist, gelte nicht mehr, es zähle einzig die Dividende; die parlamentarische Deomokratie würde Schaden erleiden, und dies würden die Bürger bemerken; Franz Müntefering, der die Kapitalismus-Debatte initiiiert hat, habe damit einen Nerv getroffen und die Dinge auf den Punkt gebracht; das Wort Solidarität sei heute nur noch ein Fremdwort; diese Entwicklung sei nur schwer zu stoppen, ein Einspruch sei jedoch notwendig.


Urtitel:
Kulturjournal: Günter Grass zur Kapitalismus-Debatte
Anfang/Ende:
Das ist eine…ist schon vonnöten.
Genre/Inhalt:
Politik
Historischer Kontext:

Kapitalismus-Debatte bzw. sogenannte Heuschrecken-Debatte Der Begriff „Heuschreckendebatte“ wurde im April und Mai 2005 geprägt. Auslöser war eine Äußerung des damaligen SPD-Vorsitzenden Franz Müntefering. Er verglich das Verhalten mancher „anonymer Investoren“ mit Heuschreckenplagen. „Heuschrecken“ gelten im deutschen politischen Sprachgebrauch seitdem als eine abwertende Tiermetapher für Private-Equity-Gesellschaften sowie gegen andere Formen der Kapitalbeteiligung mit mutmaßlich zu kurzfristigen oder überzogenen Renditeerwartungen, wie Hedge-Fonds oder sogenannte „Geierfonds“.

Schlagworte:

Person:
Müntefering, FranzGND
Sach:
Demokratie; Kapitalismus; Heuschrecken; Freiheit; Lobby; Parlamentarismus; Marktwirtschaft
Geo:
Sowjetunion
Aufnahme:

Datum Erstsendung:
09.05.2005
Aufnahmeort:
Diverse
Sprachen:
deutsch
Original:

Analog/Digital:
born digital
Datenformat:
IMAX
Kopie:

Datenformat Sichtung:
MPEG 1
Datenformat Archiv:
AVI
Herkunft:

Sender / Institution:
Norddeutscher Rundfunk (NDR)
Sendereihe:
Kulturjournal
Archivnummer:
0001100749
Produktionsnummer:
200406686
Teilnehmende:

Person:
Grass, GünterGND (Sprecher(in))
Person:
Bungartz Christoph, GND (Redaktion)
Person:
Quibeldey, RalfGND (Redaktion)
Person:
Grevsen, NielsGND (Redaktion)
Person:
Meyer, CarolaGND (Redaktion)
Person:
Miosga, CarenGND (Sprecher(in))
Person:
unbekannt, (Sprecher(in))
Anmerkung:
Enthält Zuspielmaterial. Datenträgerhistorie:Originalaufzeichnung auf VHS (am 10.05.2005) am 12.05. auf IMAX

Zitieren

Zitierform:

Kulturjournal: Günter Grass zur Kapitalismus-Debatte. Diverse .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export