Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 2045

Jürgen Becker liest aus "Vorbereitungen im Herbst" : Treffen der Gruppe 47 auf Schloß Dobris in Prag (Tl. 3 von 24)

Becker, Jürgen

Jürgen Becker liest eine Passage aus dem langen, lyrischen Text "Vorbereitungen im Herbst", die nach einer Zugreise entstanden ist Der Text ist veröffentlicht in: Jürgen Becker: Das englische Fenster. Gedichte. Suhrkamp 1990. Ab 13:13 min. Diskussion über das Gelesene


Urtitel:
Tagung der Gruppe 47 auf Schloß Dobris in Prag am 25. und 26. Mai 1990
Anfang/Ende:
(setzt abrupt ein)...richtig überrascht (...) morgen dasselbe…doch die Kritiker. (ATMO)
Genre/Inhalt:
Literaturkritik
Historischer Kontext:

Tagung der Gruppe 47 auf Schloß Dobris in Prag am 25. und 26. Mai 1990 Jürgen Becker (* 10. Juli 1932 in Köln) ist ein deutscher Lyriker, Prosaist und Hörspielautor. Jürgen Beckers Familie zog 1939 von Köln nach Erfurt, so dass er eine Kriegs-Kindheit in Thüringen erlebte. Als 18-Jähriger ging er 1947 nach Waldbröl in Westdeutschland. Erst 1950 übersiedelte er in seine Geburtsstadt Köln zurück. Von 1950 bis 1953 besuchte Becker ein Gymnasium in Köln bis zum Abitur. Anschließend begann er ein Studium der Germanistik, das er jedoch bereits 1954 abbrach. In den folgenden Jahren übte er verschiedene Tätigkeiten aus. Von 1959 bis 1964 war er Mitarbeiter des Westdeutschen Rundfunks und von 1964 bis 1966 Lektor im Rowohlt-Verlag. Seit 1968 ist er freier Schriftsteller. Ab 1973 war er Leiter des Suhrkamp-Theaterverlags und von 1974 bis 1993 Leiter der Hörspielabteilung im Deutschlandfunk. Becker ist seit 1965 mit der Künstlerin Rango Bohne verheiratet und lebt in der Nähe von Köln, in Odenthal im Bergischen Land. Jürgen Becker trat in den Sechzigerjahren mit einer stark experimentellen Art von Literatur hervor, die vor allem aus Opposition zum herkömmlichen Erzählen auf die offene Form setzte. In späteren Texten ist dieser Impuls zurückgenommen, während die Landschaft nach wie vor in Beckers Lyrik eine wichtige Rolle spielt. Neben den Gedichten, die sein Hauptwerk bilden, verfasste Becker auch Erzählungen und Hörspiele. Jürgen Becker ist seit 1969 Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland und der Akademie der Künste (Berlin), seit 1974 der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, seit 1984 der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz und seit 2009 der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste. Sohn Beckers ist der bekannte Fotograf und Filmemacher Boris Becker.

Aufnahme:

Aufnahmedatum:
25.05.1990
Aufnahmeort:
Tschechslowakei, Prag: Schloß Dobris
Sprachen:
deutsch
Betriebsarten:
Mono
Original:

Analog/Digital:
reformatted digital
Datenformat:
nicht zutreffend
Kopie:

Datenformat Sichtung:
mp3
Datenformat Archiv:
WAV
Herkunft:

Sender / Institution:
Norddeutscher Rundfunk (NDR)
Archivnummer:
Tonträgerverweis: W217632
Produktionsnummer:
H6917458. OSTS: 2010012010313600070
Teilnehmende:

Person:
Richter, Hans-WernerGND (Sprecher(in))
Person:
Becker, Jürgen (Sprecher(in))
Person:
Becker, Jürgen (Autor(in))
Person:
unbekannt, (Sprecher(in))
Anmerkung:
Weitere Sprecher (Kritiker) vermutlich: Buch, Hans Christoph; Monikova, Libuse.

Zitieren

Zitierform:

Becker, Jürgen: Tagung der Gruppe 47 auf Schloß Dobris in Prag am 25. und 26. Mai 1990. Tschechslowakei, Prag: Schloß Dobris .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export