Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 2451

Die Geschichte des zivilen Ungehorsams seit Mutlangen

Urtitel:
Sitzblockaden und Gewaltfreiheit - Ziviler Ungehorsam nach Mutlangen
Anfang/Ende:
Wir wissen, dass…Hambacher Forst ausgesprochen.
Genre/Inhalt:
Politik
Historischer Kontext:

Anläßlich aktueller Proteste (gegen die Rodung im Hambacher Forst, Atomwaffenlagerung in Büchel) im Sommer 2018. Die Proteste gegen PershingI II Raketen in der Mutlanger Heide an der US-Airbase 1.-3.9.1983 gelten als Auftakt des zivilen Ungehorsams nach 1945 in West-Deutschland. Günter Grass war neben Heinrich Böll u.a. bei den "Prominenten-Blockaden" in Mutlangen engagiert beteiligt.

Schlagworte:

Person:
Böll, HeinrichGND; Kelly, Petra
Aufnahme:

Datum Erstsendung:
28.08.2018
Aufnahmeort:
Diverse, darunter beim Fliegerhorst Büchel in der Eifel
Sprachen:
deutsch
Original:

Analog/Digital:
born digital
Datenformat:
mp3
Kopie:

Datenformat Sichtung:
mp3
Datenformat Archiv:
WAV
Herkunft:

Sender / Institution:
Südwestrundfunk (SWR)
Sendereihe:
SWR 2 Wissen
Teilnehmende:

Person:
Werner, Christine (Autor(in))
Person:
Warny, Renate (Mitwirkende(r))
Person:
Celikates, Robin (Mitwirkende(r))

Zitieren

Zitierform:

Werner, Christine: Sitzblockaden und Gewaltfreiheit - Ziviler Ungehorsam nach Mutlangen. Diverse, darunter beim Fliegerhorst Büchel in der Eifel .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export