Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 2461

Kinderbuch aus Polen über die Kindheit von Günter Grass : Kritikermeinung zu "Bucheckern, Bernstein und Brausepulver"

Vier Bücher für junge Leser, vorgestellt von Susanne Gaschke und Wieland Freund (Literaturkritiker) u.a. das Buch „Bucheckern, Bernstein, Brausepulver: Die Danziger Kindheit von Günter Grass“ von Elzbieta Palasz (vgl. DB 2473) Gaschke: Buch mit drei illustrierten Geschichten; Thema der ersten Geschichte ist soziale Realität von Günter Grass als Kind; in der zweiten Geschichte geht es um die kaschubische Verwandtschaft von Günter Grass; im Hintergrund trommelt bereits ein Blechtrommler; in der dritten Geschichte (Beethoven vs. Hitler) hat der Krieg bereits begonnen, politische Fragen, Judenverfolgung; die Geschichten seien spannend erzählt, die Frage der Lesergruppe bleibe aber offen; es existiere in jeden Fall eine zweite Ebene für den erwachsenen Grass-Fan, die Geschichte funktioniere aber auch als Kindheitsgeschichte eines berühmten Menschen Freund: „naive“ Ebene vs. Ebene voller Bezüge, Zitate usw.; letztere sei hermetisch; auch den Titel verstehe man nur, wenn man das Gedicht „Kleckerburg“ kennt; Fußnoten wären hiflreich gewesen Buch ist an der Kunstakademie Danzig entstanden, der Professor Janusz Górski hat es in Auftrag gegeben, Katja Widelska, Joanna Czaplewska sind die Illustratorinnen Gaschke: Kombination aus Collagen und echten Fotos; spannungsreiche Bilder Wegsehen und Verschweigen in der NS-Zeit im Hause Grass werden thematisiert, aber nicht bewertet Gaschke: Blick des Kindes wird authentisch aufgegriffen Freund: für Kinder ist ein begleitetes Lesen zu empfehlen


Urtitel:
Vier neue Kinderbücher im Gespräch
Anfang/Ende:
Deutschlandfunk. Bücher für …Illustration und Buchgrafik.
Genre/Inhalt:
Literatur
Präsentation:
Gespräch
Historischer Kontext:

Im Herbst 2018 erschien das Buch "Bucheckern, Bernstein und Brausepulver.von Janusz Gorski"

Schlagworte:

Person:
Jürgs, MichaelGND; Pałasz. Elżbieta, ; Gorski, Janusz
Aufnahme:

Datum Erstsendung:
27.10.2018
Aufnahmeort:
unbekannt
Sprachen:
deutsch
Original:

Originallänge:
00:07:59
Analog/Digital:
born digital
Original-Tonträger:
File
Datenformat:
mp3
Kopie:

Länge der Kopie:
00:07:59
Tonträger:
CD
Datenformat Sichtung:
mp3
Datenformat Archiv:
WAV
Herkunft:

Sender / Institution:
Deutschlandfunk (DLF)
Teilnehmende:

Person:
Gaschke, Susanne (Sprecher(in))
Person:
Freund, Wieland (Sprecher(in))
Anmerkung:
"Aus Polen kommt ein Bilderbuch, das von Janusz Gorski, er ist Universitätsprofessor an der Kunstakademie Danzig, in Aufrage gegeben wurde. In drei Momentaufnahmen wird die Kindheit des Günter Grass von Elżbieta Pałasz anschaulich und für Kinder nachvollziehbar erzählt. Die jungen Absolventinnen der Kunstakademie, Joanna Czaplewska und Katja Widelska, haben mit Montagetechniken und Collage illustriert, sie zitieren die Mode und den Stil der 1930er-Jahre. Bucheckern, Bernstein Brausepulver wurde von IBBY der internationalen Vereinigung der Buchschaffenden im Kinderbuch ausgezeichnet für seine herausragende Illustration und Buchgrafik". Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/kritikergespraech-buecher-die-an-das-gestern-erinnern.1202.de.html?dram:article_id=431467

Zitieren

Zitierform:

Vier neue Kinderbücher im Gespräch. unbekannt .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export