Logo der Günter Grass Stiftung Bremen

Webdatenbank

Medienarchiv

„Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“
Günter Grass, Das Treffen in Telgte (1979)
DB-Nummer: 2468

Die politisch engagierte Schriftstellerin Juli Zeh

Juli Zeh schildert ihre Entwicklung von der Juristin zur politisch engagierten Schriftstellerin. Eines ihrer Motive als Schriftstellerin zu arbeiten, sei das der Freiheit. Einmischen und die mediale Behandlung von Autoren früher und heute seien völlig unterschiedlich. Die Zeit der Großschriftsteller und Ikonsierungen sei vorbei. (…)


Urtitel:
Der hr1-Talk mit Juli Zeh. "Ich gucke viel - meine Phantasie kann sich daran bedienen."
Anfang/Ende:
Hier ist HR1 Talk…HR1 Genau meins.
Genre/Inhalt:
Literatur
Historischer Kontext:

Juli Zeh bekam 2018 das Bundesverdienstkreuz für ihre Engagement für Demokratie. Sie ist Mitglied der SPD. 2018 erschien ihr Roman "Neujahr".

Aufnahme:

Datum Erstsendung:
28.10.2018
Aufnahmeort:
unbekannt
Sprachen:
deutsch
Original:

Analog/Digital:
born digital
Datenformat:
mp3
Kopie:

Datenformat Sichtung:
mp3
Datenformat Archiv:
WAV
Herkunft:

Sender / Institution:
Hessischer Rundfunk (HR)
Sendereihe:
HR 1 Talk
Teilnehmende:

Person:
Berndt, Uwe (Interviewpartner)
Person:
Zeh, Juli (Sprecher(in))
Anmerkung:
Enthält Musik: 1. Titel" Passenger" 2. "Take me to church" https://www.hr1.de/programm/hr1-talk/der-hr1-talk-mit-juli-zeh,talk-284.html

Zitieren

Zitierform:

Der hr1-Talk mit Juli Zeh. "Ich gucke viel - meine Phantasie kann sich daran bedienen.". unbekannt .

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export